Köln Lindweiler

Das schönste Veedel im Norden von Köln

17. Februar 2020
von Dirk Bachhausen
Keine Kommentare

Newsletter Quartiersmanagement Lindweiler FEBRUAR 2020

Liebe Lindweilerinnen und Lindweiler,

 

und schon ist Mitte Februar und ein neuer Newsletter mit folgenden Themen steht an:

 

·        Neues vom Integrierten Handlungskonzept Lindweiler (Programm soziale Stadt / Stadt Köln)

1. Gemeinsam jung bleiben in Lindweiler

2. Bericht vom Veedelsbeirat

 

·        Wohnheim für Geflüchtete am Erbacher Weg

·        Food-Sharing in Lindweiler

·        Termine

 

Schon morgen findet der bereits angekündigte Stadtteilspaziergang statt, als Auftakt des Projekts „ Gemeinsam jung bleiben in Lindweiler“. Wir freuen uns über viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Meinungen und Vorschläge.

Treffpunkt morgen am 18.2. um 15:00 Uhr ist der Lindweiler Treff (Marienberger Weg 17b).

Wir gehen in kleinen Gruppen durch Lindweiler mit dem Ziel „Stolperstellen“ zu erkennen und Verbesserungsvorschläge für den Stadtteil zu sammeln (z.B. Sitzgelegenheiten, sichere Überquerung von Straßen…).

Wer nicht mitgehen kann oder erst später Zeit hat ist um 17 Uhr herzlich in den Lindweiler Treff eingeladen! Hier werden bei Kaffee und Kuchen die Ergebnisse gesammelt und diskutiert.

 

Letzte Woche fand die erste Sitzung des Veedelbeirats Lindweiler in diesem Jahr statt. Alle  Anträge auf Gelder aus dem Verfügungsfonds wurden bewilligt,

konkret heißt das wir können uns auf 3 Projekte des Bürgervereins Lindweiler freuen ( Ostereieraktion, Garagenflohmarkt und Tanz in den Mai) und auf ein Frühlingsfest des Kleingartenvereins Erbacher Weg.

Wenn Sie auch einen Antrag stellen wollen oder Ideen für einen Antrag haben melden Sie sich gerne, weitere Informationen finden Sie auch unter https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/stadtentwicklung/verfuegungsfonds-lindweiler.

 

Auf dem Marienberger Hof gehen die Bautätigkeiten nun langsam dem Ende entgegen, zuletzt wurden Absperrpoller gesetzt und die neuen Sitzgelegenheiten aufgestellt.

Es bleibt voraussichtlich dabei, dass sowohl die Fertigstellung als auch die Einweihung im April ist. Weitere Infos und Protokolle der einzelnen Sitzungen unseres Veedelsbeirats finden Sie hier: https://ratsinformation.stadt-koeln.de/si0041.asp?__ctopic=gr&__kgrnr=149

 

 

 

 

 

Das Flüchtlingswohnheim am Erbacher Weg wird voraussichtlich Ende März belegt (ca. 135 Personen, überwiegend Familien) – vorab lädt der Lino-Club als Träger des Wohnheims zu einem Austauschabend mit Informationen ein: am Dienstag 3.3. von 18:00 – 19:30 Uhr sind alle Interessierten herzlich in den Saal des Lino-Club eingeladen, Unnauer Weg 96a. 

Die Stadt Köln wird als Bauherr auch noch einen „Tag der offenen Tür“ anbieten, an dem man sich vor der Belegung das Wohnheim ansehen kann, dieser wird noch bekannt gegeben. 

 

Food-Sharing in Lindweiler – Essen teilen statt wegwerfen Dank engagierter Menschen gibt es das jetzt donnerstags um 17:30 Uhr (Soldiner Str. 66) auch hier bei uns, allerdings ist immer erst am selben Tag  klar ob Lebensmittel (und wenn ja wie viele) „fair-teilt“ werden können, also einfach mal donnerstags vorbeischauen. Mehr Infos zum Konzept unter https://foodsharing.koeln/

 

Termine:

 

Karneval 2020 steht unter dem Motte „ Et Hätz schleiht im Veedel“ – da wir ja (nochJ) keinen  Zug in Lindweiler haben, hier die Veedelszüge der umliegenden Stadtteile:

Sa, 22.02. 13:30 Uhr Heimersdorf & Volkhoven/Weiler

So, 23.02. 13:00 Uhr Longerich, 13:30 Uhr Esch

Di, 24.02. 14:11 Uhr Pesch

Schon am Mittwoch 19.02. wird im Lindweiler Treff von 11:11 – 15:30 Uhr Karneval gefeiert, der Eintritt kostet 4 Euro. Am Freitag 21.2. veranstaltet die Offene Tür Lino-Club ab 16 Uhr eine Party mit Karnevalsmusik für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahre.

 

Für das Frühjahr  vormerken können Sie sich gern diese beiden Termine:

Samstag 21.3. Kölle Putzmunter  in Lindweiler 15-17 Uhr Treffpunkt Spielplatz Pingenweg

Freitag 3.4. Großes Bolzplatzfest des Lino-Club, 14-17 Uhr

 

Jetzt erstmal allen tolle Karnevalstage – im Veedel und drumherum!

 

Herzliche Grüße

 

Tine Verfürth

 

Soziales Quartiersmanagement

Lindweiler

soziales zentrum lino-club e.v.   

tel. 0221. 998 998 66

verfuerth@lino-club.de

unnauer weg 96a

50767 köln  

 

25. Februar 2020
von Dirk Bachhausen
Keine Kommentare

Achtung: 11s-Umstellung und die neue Stable-Version

Mit der Firmware-Version 2019.1.1-bremen1 wollen wir jetzt die angekündigte Umstellung beim WLAN-Mesh durchführen.

Wie im vorigen Blogpost beschrieben, werden wir damit die WLAN-Mesh-Verbindungen zwischen allen Knoten vom IBSS-Protokoll auf das neue 802.11s-Protokoll umstellen.
Die Änderung wird die Unterstützung einiger neuer Routermodelle (wie z.B. einige AVM-Fritzboxen) ermöglichen;
und sie ist außerdem nötig, weil die Basis unserer Bremer Freifunk-Firmware in absehbarer Zeit das IBSS-Protokoll nicht mehr unterstützen wird.

Die ganze Umstellung ist technisch komplex, aber wir haben uns ein Verfahren ausgedacht, welches dafür sorgt, dass die Umstellung problemlos und beinahe unbemerkt über die Bühne geht:
Am Stichtag 5. März 2020 werden alle Knoten im Netz gleichzeitig ihr Mesh-Protokoll von IBSS auf 11s umstellen.
Zumindest werden das alle Knoten tun, die mit der aktuellen Stable-Firmware 2019.1.1-bremen1 laufen. Das Update wird bereits vor der Installation komplett heruntergeladen, sodass sich keine Download-Abbrüche ergeben.

Was ist also zu beachten?

  • Schaltet am besten den Autoupdater auf euren Knoten ein (z.B. auf stable). Dann wird euer Knoten bis zum 5.3.2020 automatisch das Update installieren und ist für die Umstellung bereit.
  • oder stellt sicher, dass ihr eure Knoten bis zum 5.3.2020 auf die Version 2019.1.1-bremen1 aktualisiert habt
  • denkt auch an “eingelagerte” Knoten, die nur gelegentlich angeschaltet werden: nehmt diese vor dem 5.3.2020 kurz (eine Stunde sollte genügen) in Betrieb, damit sie das Update installieren können.

Falls einzelne Knoten eures Mesh-Netzwerk zwischenzeitlich nicht erreichbar sind, kann es sein,
dass während der Testphase bereits Teile des Netzwerkes auf 11s umgestellt wurden.
Dafür gibt es folgende Lösungen:

  • ihr wartet auf den Stichtag 5.3.2020; dann werden sich die restlichen Knoten ebenfalls auf 11s umstellen.
  • ihr stellt die restlichen Geräte manuell (per Config-Modus oder SSH-Zugang) auf 11s um. Mehr dazu steht unter 2019.1+bremen1.1 als neue Testing.
  • ihr stellt die betroffenen Geräte erstmal wieder auf IBSS zurück, bis am 5.3.2020 dann alle Geräte auf 11s wechseln.
    Dieser Weg ist allerdings nicht zu empfehlen und wird nur der Vollständigkeit erwähnt.

Übrigens: falls ein Knoten am 5.3. nicht eingeschaltet ist (oder offline ist), macht das nichts – solange der Knoten schon das Update auf die Version 2019.1.1-bremen1 bekommen hat; dann wird er sich beim nächsten Einschalten automatisch von IBSS auf 11s umstellen.

Was könnt ihr tun, wenn ihr nach dem 5.3. trotzdem noch einen Knoten habt, der eine zu alte Firmware hat?
In diesem Fall könnt ihr den Knoten immer noch per Kabel mit einem anderen Freifunk-Knoten (oder auch direkt mit dem Internet) verbinden, damit er sich das Update installiert.
Und auch ein komplett manuelles Upgrade (im Config-Modus oder per autoupdater-Befehl auf der Konsole) ist weiterhin möglich.

Wir hoffen auf eure Unterstützung und etwas Geduld bis zum 05.03.2020.
Falls Ihr dann trotzdem noch Probleme habt, kommt doch gerne direkt zu unserem Freifunk-Treffen am 06.03.2020.
Hier werden wir auch noch ein Ré­su­mé für die ganze Umstellung ziehen und bewerten, ob wir zukünftige Umstellungen auch so durchführen wollen.

Denn sobald das Update auf 11s eingespielt ist, beginnen die Vorbereitungen für eine noch weitreichendere Neuerung:
das Update von B.A.T.M.A.N. IV zu B.A.T.M.A.N. V.
Dazu wird zunächst die Server-Infrastruktur aufgebaut und dann das Vorgehen, wie bei der aktuellen 11s-Umstellung, wiederholt.

Euer Feedback ist daher ausdrücklich erwünscht, entweder bei einem der nächsten Freifunk-Treffen, per Mail, bei Facebook, Twitter, Instagram oder im Chat.

Der Beitrag Achtung: 11s-Umstellung und die neue Stable-Version erschien zuerst auf Freifunk Köln, Bonn & Umgebung (KBU) Lindweiler.

weiterlesen…

22. Februar 2020
von Dirk Bachhausen
Keine Kommentare

Neues Gateway, Update Internetanbindung

by FFRL Nachdem wir unser Gateway 2 schon vor längerer Zeit auf einen Cloudserver bei Hetzner umgezogen hatten und der bisher gut lief, wird an diesem Wochenende auch Gateway 3 dorthin folgen.

Der Beitrag Neues Gateway, Update Internetanbindung erschien zuerst auf Freifunk Köln, Bonn & Umgebung (KBU) Lindweiler.

weiterlesen…

22. Februar 2020
von Dirk Bachhausen
Keine Kommentare

WR841N Hardware Upgrade

Ahoi Freifunk-Community,

evtl. kennt Ihr den Heise / c‘t. Artikel „TP-Link WR841N: RAM und Flash aufrüsten“.
c’t Organspende

In dem Artikel geht es darum das der TP-Link WR841N bis zu einer bestimmten Hardware Version nur 32MB RAM und 8MB Flash besitzt und in zukünftigen OpenWrt / Gluon Version nicht mehr unterstützt wird.

Wir haben den Artikel als Grundlage genommen um uns in unserer Freifunk-Community umzuschauen, was und welche Geräte/ Modelle zum Einsatz kommen.
Die Daten dazu findet Ihr auf der Knotenkarte unter Statistiken Knotenkarte

Auf Basis dieser Daten haben wir beschlossen, dass wir demnächst ein TP-Link WR841N Upgrade-Service anbieten werden.

Momentan stehen zwei Modelle zum Upgrade zur Diskussion

  • Do it yourself, es werden Veranstaltungen angeboten wo Ihr unter Anleitung selber Hand anlegen dürft
  • Swap it please, wir bereiten ein paar Router vor und Ihr könnt sie an jedem Freifunk-Treffen bei uns umtauschen
  • Die Kosten für das Update ( Material) betragen pro Gerät ca 1-2 €.

    Sagt uns für welche der Option Ihr euch interessieren würdet.

    Bis bald und happy Freifunk

    Der Beitrag WR841N Hardware Upgrade erschien zuerst auf Freifunk Köln, Bonn & Umgebung (KBU) Lindweiler.

    weiterlesen…

    22. Februar 2020
    von Dirk Bachhausen
    Keine Kommentare

    Standortsuche für Richtfunk

    Ahoi Freifunk-Community,

    wir suchen für die Anbindung entlegender Standort, den Betrieb eines Backbone und größere Netzabdeckung hohe Standorte in Magdeburg und Umgebung.

    Deshalb benötigen wir eure Unterstützung:

    • Ihr betreibt bereits einen Knoten an einem hohen Standort?
    • Ihr habt einen hohen Standort oder Möglichkeiten hohe Standorte für Freifunk erreichbar zu machen?
      Hochhäuser, Schornsteine, Silos oder einen Balkon im 12. Stock?
    • Ihr habt die Möglichkeit bei euch einen Mast auf’s Dach oder an den Giebel schrauben zu können?

    Genau sowas suchen wir!!!!
    Bitte meldet Euch bei uns oder kommt zum Freifunktreffen vorbei

    Happy Freifunk

    Der Beitrag Standortsuche für Richtfunk erschien zuerst auf Freifunk Köln, Bonn & Umgebung (KBU) Lindweiler.

    weiterlesen…

    21. Februar 2020
    von KStA
    Keine Kommentare

    Rohdiamant im Kölner Norden: Lindweiler will schöner werden

    Zum ersten Mal in diesem Jahr tagte der Veedelsbeirat im Jugendzentrum Lino-Club. Wie gewohnt war die Sitzung öffentlich, daher war auch eine Reihe von Zuhörern anwesend, ungefähr 15 Personen, die teils auch ihr Rederecht wahrnahmen. Die Sitzung leitete Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner.

    Der 14-köpfige Veedelsbeirat setzt sich aus Vertretern der sozialen Einrichtungen, Ortsvereinen, der Bezirkspolitik und der Bürgerschaft zusammen. Das Gremium begleitet die Umsetzung des Integrierten Handlungskonzepts (IHK). Unter diesem Begriff sind elf Projekte zusammengefasst, die dazu dienen sollen, die Wohn- und Lebensqualität in Lindweiler zu steigern.

    Lino-Club wird Mehrgenerationen-Haus

    Verkehrsmaßnahmen zählen zum Beispiel dazu, genauso der Umbau des Lino-Clubs zum Mehrgenerationen-Haus; auch soziale Angebote sind Teil des Pakets. Das IHK startete…Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

    21. Februar 2020
    von Dirk Bachhausen
    Keine Kommentare

    Infos jetzt via Telegram

    Unsere Blogposts und Erinnerungsnachrichten zu Treffen kannst du jetzt auch per Telegram bekommen.
    Abonniere dazu einfach unseren Telegram-Channel “Freifunk Bremen News”.

    Weiterhin ist es möglich, per E-Mail, Twitter, Facebook, Mastodon und RSS auf dem neusten Stand zu bleiben.
    Eine Übersicht findest auf auf unserer Kontakt-Seite.

    Der Beitrag Infos jetzt via Telegram erschien zuerst auf Freifunk Köln, Bonn & Umgebung (KBU) Lindweiler.

    weiterlesen…

    WhatsApp an die Redaktion whatsapp
    Der Lindweiler Veedels-Chat whatsapp