Redakteur*in für unser Projekt „Abriss-Atlas“ in Berlin oder Essen

Redakteur*in für unser Projekt „Abriss-Atlas“ in Berlin oder Essen

Quelle: CORRECTIV.Faktencheck!

Stellenangebote

Redakteur*in für unser Projekt „Abriss-Atlas“ in Berlin oder Essen

60- 80%, ab Mai 2024 in Berlin oder Essen, befristet bis Jahresende (Verlängerung wird angestrebt)

Redakteur*in für unser Projekt „Abriss-Atlas“ in Berlin oder Essen

CORRECTIV ist ein gemeinwohlorientiertes Medienhaus. Wir stärken Demokratie mit den Mitteln des Journalismus, der Medienbildung und Technologie. Als vielfach ausgezeichnetes Non-Profit-Medium werfen wir Schlaglichter auf Macht und Missstände, entlarven Desinformation und vermitteln Argumente und Methoden für alle, die ihre Umwelt mitgestalten wollen.

Für unsere Redaktion am Standort Berlin oder Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Redakteur*in für unser Rechercheprojekt „Abriss-Atlas“, das wir in Kooperation u.a. mit dem Bund Deutscher Architekt*innen und Architects for Future durchführen. Gemeinsam mit dir verfolgen wir das Ziel, das Projekt über das Jahresende hinaus zu verlängern. Du hast Lust auf eine junge Non-Profit-Organisation und identifizierst dich mit unseren Zielen und Werten? Dann freuen wir uns darauf, dich kennenzulernen!

Deine Aufgaben:

  • Du analysiert strukturierte Dateneinträge zu geplanten oder vollzogenen Abrissen von Häusern in Deutschland, die Bürger*innen im Abriss-Atlas eingetragen haben.
  • Auf dieser Basis recherchierst du Hintergründe, führst Interviews und schreibst Geschichten, die bei CORRECTIV oder gemeinsam mit Partnermedien veröffentlicht werden. Damit trägst du dazu bei, dass der Abriss-Atlas auch künftig mit neuen Einträgen von Bürger*innen gefüllt wird.
  • Du verantwortest innovative Formate, mit denen die Ergebnisse deiner Recherchen einer breiten Öffentlichkeit nahegebracht werden können.
  • Bei all diesen Aufgaben stehst du im Austausch mit unseren Projektpartner*innen aus den Bereichen Städtebau und Architektur.

Das bringst du mit:

  • Du hast eine journalistische Ausbildung und/ oder einschlägige Arbeitserfahrung in einer Redaktion oder als Freelancer*in.
  • Du weißt, wie du in einer großen Menge an Informationen und qualitativen Daten spannende Geschichten findest, recherchierst und aufschreibst.
  • Du interessierst dich für die Themen Architektur und/ oder Stadtentwicklung und hast vielleicht einen entsprechenden Hintergrund, etwa durch ein Studium.
  • Du bist kreativ, kannst komplexe Sachverhalte gut herunterbrechen und verständlich vermitteln.
  • Du hast keine Angst vor dem Umgang mit journalistischer Software und traust dir zu, in diesem Bereich Neues dazuzulernen.

Das bieten wir

  • ein kollegiales Team mit kurzen Entscheidungswegen
  • eigenverantwortliches Arbeiten an einem spannenden Projekt
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, zeitweise im Homeoffice zu arbeiten
  • einen Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket i.H.v. 15 Euro
  • ein Bruttogehalt von 1.800- 2.400 Euro/ Monat (bei 60 bzw. 80%)
  • die Möglichkeit, in Bereichen dazuzulernen, die dir wichtig sind, und deinen Aufgabenbereich ggf. zu erweitern
  • regelmäßige Entwicklungsgespräche

Wir gehen davon aus, dass es hervorragende Kandidatinnen und Kandidaten für den Job gibt, die nicht alle Kriterien der Beschreibung erfüllen. Vielleicht hast du bestimmte Fähigkeiten, an die wir noch nicht gedacht haben? Schreib uns, warum du der oder die Richtige für die Stelle bist.

Wir möchten die Vielfalt der Gesellschaft so gut wie möglich abbilden und schätzen unterschiedliche Expertisen, Perspektiven und Erfahrungen. Deshalb möchten wir ausdrücklich BIPoC, Menschen mit Behinderung, LGBTQI und Menschen mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte bestärken, sich zu bewerben.

So bewirbst du dichBitte sende ein kurzes Motivationsschreiben und deinen Lebenslauf mit Links zu Arbeitsproben bis zum 21.4. an bewerbungen(at)correctiv.org.

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole