Nein, Kevin Kühnert sprach nicht über „Kampf gegen Rechtssexuelle“

Nein, Kevin Kühnert sprach nicht über „Kampf gegen Rechtssexuelle“

Quelle: CORRECTIV.Faktencheck!

Immer wieder werden Politikerinnen und Politikern erfundene oder verfälschte Zitate zugeschrieben – sie sind ein einfaches und wirksames Mittel der Desinformation. In den vergangenen Monaten traf es zum Beispiel Grünen-Politikerin Claudia Roth, Hubert Aiwanger von den Freien Wählern, oder Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Aktuell verbreitet sich in Sozialen Netzwerken ein Bild mit einem angeblichen Zitat von SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert, das hundertfach geteilt wird. Demnach habe er gesagt: „Der Kampf für Frauenrechte war auch immer ein Kampf gegen Rechtssexuelle und das ist er auch weiterhin.“ 

Viele Nutzerinnen und Nutzer scheinen das Zitat für echt zu halten und empören sich über das Wort „Rechtssexuelle“. Auf Facebook schreibt einer: „Herr schmeiß Hirn vom Himmel! Oder Steine! (…) Was bitte sind Rechtssexuelle?“ Ein Nutzer, der das Zitat ebenfalls teilte, fragt auf X: „Ist das echt oder fake? Sagt, dass diese Kachel fake ist!“. 

Das Zitat ist fake – eine Aussage Kühnerts wurde manipuliert. 

Original-Zitat über „Kampf gegen Rechtsextreme“ veröffentlichte Kühnert auf Instagram 

Sowohl eine Suche mit Google als auch über die Datenbank Genios nach dem angeblichen Zitat führt zu keinen Ergebnissen, die belegen, dass sich Kühnert so geäußert hat.

Einen Hinweis finden wir auf Kühnerts Instagram-Profil. Das Originalzitat wurde dort am 8. März 2024 mit einem Foto des Politikers veröffentlicht – darin ist nicht die Rede von einem „Kampf gegen Rechtssexuelle“, sondern gegen Rechtsextreme. Diese Zitate-Kachel wurde offenbar manipuliert. Auf Nachfrage bestätigt uns auch ein Pressesprecher der Bundes-SPD, dass das Zitat ein Fake sei und verweist auf den Instagram-Beitrag Kühnerts.

Nein, Kevin Kühnert sprach nicht über „Kampf gegen Rechtssexuelle“
Links das manipulierte Zitat, rechts das Original-Zitat von Kevin Kühnert, das am 8. März 2024 auf Instagram veröffentlicht wurde wurde (Quelle: X / Instagram / Kevin Kühnert; Screenshot, Markierungen und Schwärzungen: CORRECTIV.Faktencheck)

Dass das online verbreitete Bild manipuliert wurde, ist auch an der Schrift zu erkennen. So unterscheiden sich verschiedene Buchstaben im Wort „Rechtssexuelle“  (etwa das „s“ oder „e)“ im Vergleich zu anderen Wörtern auf der Zitatkachel. Mehr Tipps, wie Sie Fake-Zitaten auf die Schliche kommen, erfahren Sie hier

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von CORRECTIV.Faktencheck (@correctiv_faktencheck)

Redigatur: Sophie Timmermann, Viktor Marinov

Die wichtigste, öffentliche Quelle für diesen Faktencheck:

  • Instagram-Beitrag mit Originalzitat von Kevin Kühnert, 8. März 2024: Link (archiviert)

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert