Nein, dieses Video einer Drohne in Stromleitungen hat nichts mit Irans Großangriff auf Israel zu tun

Nein, dieses Video einer Drohne in Stromleitungen hat nichts mit Irans Großangriff auf Israel zu tun

Quelle: CORRECTIV.Faktencheck!

Faktencheck

Nein, dieses Video einer Drohne in Stromleitungen hat nichts mit Irans Großangriff auf Israel zu tun

Ein vielfach geteiltes Video einer Drohne, die in Stromkabeln festhängt, soll im Zuge von Irans Angriff auf Israel im April 2024 entstanden sein. Doch es wurde schon Monate davor veröffentlicht.

von Gabriele Scherndl

Nein, dieses Video einer Drohne in Stromleitungen hat nichts mit Irans Großangriff auf Israel zu tun

Dieses Video kursiert aktuell unter anderem auf Tiktok. Es wurde aber schon zwei Monate vor dem Angriff des Irans auf Israel veröffentlicht. (Quelle: Tiktok; Screenshot und Collage: CORRECTIV.Faktencheck)
Behauptung

Ein Video, in dem eine Drohne in einer Stromleitung festhänge, stehe im Zusammenhang mit dem iranischen Angriff auf Israel im April.

Aufgestellt von: Beiträgen in Sozialen Netzwerken
Datum:
14.04.2024

Quelle

Bewertung

Falscher Kontext
Über diese Bewertung

Falscher Kontext. Das Video kursierte schon im Februar 2024 mit der Angabe, es stamme aus Syrien.

Ein Flugkörper hängt in Kabeln fest, Stimmen reden auf Arabisch durcheinander: Zu diesem Video wurde am 14. April auf Tiktok behauptet, es zeige eine vom Iran gestartete Drohne in Richtung Israel, die in einer Stromleitung in Syrien hängen geblieben sei. In der Nacht zuvor griff der Iran Israel mit hunderten Drohnen und Raketen an – der erste derartige Angriff. Mehr als 600.000 Nutzerinnen und Nutzer sahen das Video.

Die Aufnahme landete in verschiedenen Ausschnitten mehrfach in Sozialen Netzwerken:  Auf Englisch, Arabisch und Spanisch, teils mit der Angabe, es sei im Irak aufgenommen worden, andere schreiben, es zeige Syrien, Jordanien oder Jerusalem. Manche Videos nehmen direkt Bezug auf den iranischen Angriff auf Israel, andere – etwa der israelische Sender ILTVsuggerieren einen Zusammenhang.

Auf Tiktok heißt es, dieses Video zeige eine Drohne, die Teil des iranischen Angriffs auf Israel gewesen sei. Doch die Aufnahme ist alt. (Quelle: Tiktok; Screenshot und Schwärzung: CORRECTIV.Faktencheck)

Video von Drohne in Stromkabel schon im Februar 2024 mehrfach veröffentlicht

Eine Bilder-Rückwärtssuche mit einem Ausschnitt aus dem Video führt zu einem Faktencheck von USA Today vom 16. April 2024. Darin verlinkt ist ein X-Beitrag, in dem das Video schon am 29. Februar 2024 geteilt wurde.

In einem anderen Beitrag vom 20. Februar 2024 ist ein Video aus einem anderen Aufnahmewinkel, das offenbar dieselbe Situation zeigt. Der Account heißt alsharqia24news – so wie ein irakischer Fernsehsender, dessen Seite im X-Profil verlinkt ist. Im Beitrag heißt es, das Video zeige eine unbekannte Drohne, die „im Dorf Qamar al-Din in der Stadt Abu Khashab“ im Nordosten Syriens abgestürzt sei. Auch andere X-Accounts veröffentlichten Aufnahmen davon schon im Februar 2024.

Laut diesem X-Beitrag vom 20. Februar 2024 zeigt das Video eine Drohne im Nordosten Syriens (Quelle: X; Screenshot: CORRECTIV.Faktencheck)

Eine Google-Suche mit diesen Infos führt zu einem weiteren Beitrag vom 20. Februar 2024 auf Facebook. Dort ist offenbar dieselbe Situation aus einem anderen Aufnahmewinkel zu sehen. Auffällig ist auch, dass bei beiden Videos in der Audiospur dasselbe laute Surren zu hören ist. 

Auch zu diesem Beitrag heißt es, es zeige das Dorf Qamar al-Din. Wo genau sich dieses Dorf befindet, konnten wir nicht abschließend verifizieren. In mehreren arabischen Medienberichten von Februar ist von der Region al-Hasaka im Nordosten Syriens die Rede. Die Drohne habe zu irakischen Milizen gehört, heißt es. 

Mehrere ältere Aufnahmen zeigen dieselbe Situation wie jenes Video, das aktuell kursiert (rechts). Hier etwa eine Aufnahme aus einem anderen Winkel, die am 20. Februar 2024 auf Facebook veröffentlicht wurde (links). (Quellen: Facebook, X; Screenshot, Collage und Markierungen: CORRECTIV.Faktencheck)

Fest steht: Das Video hat nichts mit dem Angriff des Irans auf Israel in der Nacht zum 14. April 2024 zu tun. Es kursiert seit mindestens 20. Februar 2024 und entstand laut mehreren Angaben in Syrien. Es gibt keine Berichte darüber, dass der Iran in diesem Zeitraum Israel direkt mit Drohnen angegriffen hätte.

Der israelische Sender ILTV, der das Video ebenfalls am 14. April veröffentlichte, reagierte nicht auf eine Anfrage von CORRECTIV.Faktencheck, warum sie mit ihrem Beitrag suggerieren, das Video sei aktuell.

Redigatur: Viktor Marinov, Sophie Timmermann 

Update, 18. April 2024: Wir haben konkretisiert, dass in dem X-Beitrag vom 20. Februar 2024 nur ein ähnliches Video zu sehen ist. Außerdem haben wir einen Beitrag vom 29. Februar 2024 verlinkt, in dem dasselbe Video zu sehen ist wie jenes, das aktuell geteilt wird.

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole