Falscher Kontext: Foto zeigt keine aktuelle Explosion in Teheran, sondern einen Großbrand in 2021

Falscher Kontext: Foto zeigt keine aktuelle Explosion in Teheran, sondern einen Großbrand in 2021

Quelle: CORRECTIV.Faktencheck!

Faktencheck

Falscher Kontext: Foto zeigt keine aktuelle Explosion in Teheran, sondern einen Großbrand in 2021

Einen Tag vor dem Raketen-Angriff des Iran auf Israel verbreitete sich auf X ein Foto einer angeblichen Explosion in Teheran. Nutzerinnen und Nutzer vermuten eine Attacke Israels dahinter. Doch das ist falsch, das Foto ist mehrere Jahre alt und zeigt eine Großbrand in der iranischen Hauptstadt.

von Paulina Thom

Falscher Kontext: Foto zeigt keine aktuelle Explosion in Teheran, sondern einen Großbrand in 2021

Mehrere Nutzerinnen und Nutzer auf X vermuten hinter diesem Foto eine weitere Eskalation im Krieg im Nahen Osten. Doch das Foto aus 2021 steht in keinem Zusammenhang damit. (Quelle: X; Screenshot und Collage: CORRECTIV.Faktencheck)

Behauptung

Ein Foto zeige eine Explosion in Teheran am 13. April 2024.

Aufgestellt von: X-Beiträgen
Datum:
13.04.2024

Quelle

Bewertung

false_context.svg

Falscher Kontext
Über diese Bewertung

Falscher Kontext. Das Foto zeigt einen Großbrand in einer Ölraffinerie in Teheran im Juni 2021. Mit dem aktuellen Konflikt im Nahen Osten hat es nichts zu tun.

In der Nacht zum 14. April 2024 griff der Iran Israel erstmals direkt an. Laut der Regierung in Teheran handelte es sich um einen Vergeltungsschlag für den mutmaßlich israelischen Angriff auf die iranische Botschaft in der syrischen Hauptstadt Damaskus. Dabei sollen sieben Mitglieder der Revolutionsgarde, darunter ein hochrangiger Kommandeur, getötet worden sein. Auf israelischer Seite gab es nach dem Angriff des Irans laut Angaben des israelischen Militärs 12 Verletzte. Von den 300 Raketen und Drohnen seien die meisten abgefangen worden.

Bereits einen Tag zuvor gab es auf X Spekulationen über ein Foto einer angeblichen Explosion in Teheran. „Berichte über große Explosion in Teheran“, schrieb ein Nutzer auf X. „Kam die Reaktion vor dem eigentlichen Angriff?“, fragte ein anderer. Die Behauptung verbreitete sich unter anderem auf Englisch, Französisch und Spanisch und erzielte hunderttausende Aufrufe. 

foto-explosion-iran-alt.png
Dieses Foto von einer Explosion in Teheran teilten Nutzerinnen und Nutzer am 13. April 2024 als vermeintlich aktuelles Ereignis (Quelle: X; Screenshot und Schwärzung: CORRECTIV.Faktencheck)

Foto zeigt Großbrand in einer Raffinerie in Teheran 2021

Viele der X-Beiträge enthalten bereits eine sogenannte Community Note, darin können andere Nutzerinnen und Nutzer Kontext zu Beiträgen liefern. Wie darin richtig angemerkt ist, ist das Foto nicht aktuell, sondern von 2021. Das belegt eine Bilderrückwärts-Suche, die zu mehreren Medienberichten aus jenem Jahr führt – unter anderem von der österreichischen Zeitung Der Standard und der englischsprachigen Nachrichtenseite The Times of Israel.

Daraus geht hervor, dass das Foto keinen Bezug zum Nahost-Konflikt hat: Es zeigt stattdessen den Großbrand in einer Ölraffinerie im Süden der iranischen Hauptstadt im Juni 2021. Den Berichten zufolge führte offenbar ein Leck an einer Pipeline für Flüssiggas zu dem Brand. 

Darüber, dass es aktuell oder im Vorfeld des iranischen Angriffs auf Israel zu einer Explosion in Teheran kam, finden sich keine Medienberichte. 

Alle Faktenchecks zu Falschmeldungen und Gerüchten zum Krieg im Nahen Osten finden Sie hier.

Redigatur: Max Bernhard, Matthias Bau

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole