„300 Milliarden für nichts“? Leserbrief verbreitet Irreführendes über Klimawandel und Wärmepumpen

„300 Milliarden für nichts“? Leserbrief verbreitet Irreführendes über Klimawandel und Wärmepumpen

Quelle: CORRECTIV.Faktencheck!

Seit August 2023 verbreitet sich in Sozialen Netzwerken ein Leserbrief, der den menschengemachten Klimawandel in Frage stellt. Als Beleg dient ihm die Forschung zu Eisbohrkernen eines Professors der Universität Kopenhagen. Auch über Kosten für Wärmepumpen und den Klimaschutz-Nutzen des Heizungsgesetzes werden Behauptungen aufgestellt. Ein Faktencheck.

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert