POL-K: 240422-3-K Zeugensuche nach mutmaßlicher versuchter Freiheitsentziehung

POL-K: 240422-3-K Zeugensuche nach mutmaßlicher versuchter Freiheitsentziehung

polizei.de

Polizei Köln

POL-K: 240422-3-K Zeugensuche nach mutmaßlicher versuchter Freiheitsentziehung

Köln (ots)

Nach einer mutmaßlich versuchten Freiheitsentziehung am frühen Samstagmorgen (20. April) im Stadtteil Ehrenfeld, sucht die Polizei Köln dringend Zeugen. Die Hintergründe des Vorfalls sind derzeit noch völlig unklar.

Eine 23 Jahre alte Frau war eigenen Aussagen zufolge gegen 5 Uhr zu Fuß von einem Schnellimbiss im Bereich Ehrenfeldgürtel Ecke Venloer Straße auf ihrem Heimweg in die Leyendecker Straße. In Höhe der Marienstraße soll ein weißer Kastenwagen neben ihr angehalten haben und ein Mann soll versucht haben sie über die seitliche Schiebetür auf die Ladefläche zu ziehen. Die junge Frau konnte sich befreien und zu einer Anwohnerin flüchten, die durch die lauten Hilfeschreie auf sie aufmerksam geworden war. Die 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Der gesuchte Kastenwagen konnte im Zuge einer sofortigen Fahndung durch die alarmierten Einsatzkräfte nicht angetroffen werden.

Die Ermittler des Kriminalkommissariat 53 bitten Zeugen, die die Tat beobachtet haben und konkrete Hinweise zu dem gesuchten Kastenwagen, insbesondere zum Kennzeichen, geben können, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (as/al)

Polizeipräsidium Köln

Pressestelle

Walter-Pauli-Ring 2-6

51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555

e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole