POL-K: 240320-1-K Mehrere Versammlungen in Köln am kommenden Donnerstag (21. März)

POL-K: 240320-1-K Mehrere Versammlungen in Köln am kommenden Donnerstag (21. März)

polizei.de

Polizei Köln

POL-K: 240320-1-K Mehrere Versammlungen in Köln am kommenden Donnerstag (21. März)

Köln (ots)

Mehrere Privatpersonen haben für Donnerstag (21. März) in der Zeit zwischen 15 und 23 Uhr Versammlungen mit Aufzügen zum “Internationalen Tag gegen Rassismus” im Kölner Stadtgebiet angemeldet. Mehrere Aufzüge werden sich um 19 Uhr am Konrad-Adenauer-Ufer in Höhe der Bastei zu einer gemeinsamen Abschlusskundgebung treffen. Ab 15 Uhr ist mit zeitweise erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im gesamten Stadtgebiet zu rechnen. Der Kölner Hauptbahnhof wird ab 15 Uhr nicht mit dem Auto erreichbar sein.

Übersicht der Versammlungen mit den Startpunkten:

Wilhelmplatz

Beginn um 16.30 Uhr am Wilhelmplatz. Der Veranstalter erwartet 400 Teilnehmende. Thema der Versammlung: “Jedem Rassismus entgegentreten”.
Folgender Aufzugweg ist geplant: Wilhelmplatz, Wilhelmstraße, Neusser Straße, Ebertplatz, Turiner Straße, Dagobertstraße, Konrad-Adenauer-Ufer.

Kalk Post

Beginn um 15.30 Uhr ab Kalk Post. Ende der Versammlung: Ottoplatz. Der Veranstalter erwartet 700 Teilnehmende. Thema der Versammlung: “Kalk für Menschenwürde”.
Folgender Aufzugweg ist geplant: Kalk Post, Vietorstraße, Kalker Hauptstraße, Deutz-Kalker-Straße, Constantinstraße, Justinianstraße, Opladener Straße, Ottoplatz.

Ottoplatz

Beginn um 17.30 ab der Mindener Straße. Der Veranstalter erwartet 5000 Teilnehmende. Thema der Versammlung: “#15vor12FürMenschenwürde – Demokratie leuchtet”.
Folgender Aufzugweg ist geplant: Mindener Straße, Deutzer Brücke, Heumarkt, Unter Käster, Alter Markt, Bechergasse, Am Hof, Kurt-Hackenberg-Platz, Am Domhof, Trankgassentunnel,
Konrad-Adenauer-Ufer.

Harry-Blum-Platz

Beginn um 16.30 ab Harry-Blum-Platz. Der Veranstalter erwartet 500 Teilnehmende. Thema der Versammlung “Klare Kante gegen die AfD – Der Kölner Süden lebt von seiner Vielfalt”.
Folgender Aufzugweg ist geplant: Harry-Blum-Platz, Bayenstraße (Fußweg), Holzmarkt (Fußweg), Am Leystapel (Fußweg), Höhe Maritim Hotel Querung der Rheinuferstraße, Marmannsgasse-
Tunnel, Markmannsgasse, Am Leystapel (Fußweg Rheinufer), Frankenwerft (Fußweg Rheinufer), Trankgassenwerft (Fußweg Rheinufer), Wechsel auf die Straße in Höhe Machabäerstraße, Konrad-Adenauer-Ufer.

Brüsseler Platz

Beginn um 16.30 am Brüsseler Platz. Ende auf der Gereonstraße. Der Veranstalter erwartet 500 Teilnehmende. Thema der Versammlung: “#15vor12FürMenschenwürde – Demokratie leuchtet.”.
Folgender Aufzugweg ist geplant: Brüsseler Platz, Maastrichter Str., Hohenzollernring, Kaiser-Wilhelm-Ring, Christophstraße, Gereonstraße.

Gereonstraße/Gereonskirche

Beginn um 17.30 an der Gereonstraße. Der Veranstalter erwartet 3000 Teilnehmende. Thema der Versammlung: “#15vor12FürMenschenwürde – Demokratie leuchtet”.
Folgender Aufzugweg ist geplant: Gereonstraße, Unter Sachsenhausen, Tunisstraße, Ursulastraße, Turiner Straße, Machabäerstraße, Konrad-Adenauer-Ufer.

Hinweis für die Medien: Die Pressestelle ist am Donnerstag wie üblich über die Telefonnummer 0221 229-5555 erreichbar. (ja/de)

Polizeipräsidium Köln

Pressestelle

Walter-Pauli-Ring 2-6

51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555

e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert