Pressekonferenz: Die Ampelkoalition hat Nachholbedarf

Pressekonferenz: Die Ampelkoalition hat Nachholbedarf

Belltower.News Der Kampf gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus sollte einer der Schwerpunkte der Bundesregierung sein. Ein Jahr nach Amtsantritt der Ampelkoalition üben zivilgesellschaftliche Organisationen Kritik an der fehlenden Umsetzung der versprochenen Maßnahmen. Seit etwa einem Jahr ist die Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP im Amt. Versprochen hatte die im Dezember 2021 neu… Quelle

Weiter
Elsässers Traum: Eine Querfront mit Wagenknecht

Elsässers Traum: Eine Querfront mit Wagenknecht

Belltower.News Das Gesicht der Linkenpolitikerin Sahra Wagenknecht prangt auf dem Frontcover des rechtsextremen Magazins Compact. Sie wird als Ikone beschrieben, pragmatisch, ein Mensch, der gegen den Strom schwimmt, die Dinge ausspricht, die sich sonst niemand zu sagen traut. Einige ihrer Parteikolleg*innen stellen sich mittlerweile sehr deutlich gegen sie – Rechte empfangen sie jedoch umso herzlicher….

Weiter
Vergleichsweise falsch: Antisemitismus und der Apartheidvergleich

Vergleichsweise falsch: Antisemitismus und der Apartheidvergleich

Belltower.News Der Apartheid-Vorwurf ist mittlerweile zum geflügelten Wort der Israelkritiker*innen geworden. Antisemitismusforscher*innen weisen darauf hin, dass Kolonialismus- und Apartheidsanalogien Elemente des israelbezogenen Antisemitismus sind. In einem digitalen Fachforum hat sich das Kompetenznetzwerk Antisemitismus am 10. November 2022 diesem Thema mit einer Frage zugewendet: „Dämonisierung durch… Quelle

Weiter
Frauenhass und Rechtsextremismus: Die Wechselwirkungen von Antifeminismus und rechter Gewalt

Frauenhass und Rechtsextremismus: Die Wechselwirkungen von Antifeminismus und rechter Gewalt

Belltower.News Utøya, Christchurch und Hanau: Erst kommt Gewalt an Frauen, dann rechter Terror und oft genug fällt beides zusammen. Sexismus, Abwertung von Weiblichkeit und geschlechtsspezifische Gewalt dienen in Deutschland und International oft als Grundlage für rechte Gewalt. CN: Femizide und Misogynie Gewalt an Frauen und marginalisierte Geschlechter ist in Deutschland ein krasses Menschenrechtsproblem und… Quelle

Weiter
Meinungsfreiheit: Trump, Twitter und andere Tiraden 

Meinungsfreiheit: Trump, Twitter und andere Tiraden 

Belltower.News Die Debatte um Meinungsfreiheit in sozialen Medien geht in eine neue Runde. Der neue Twitter CEO, Elon Musk, sorgt mit seiner blauäugigen Sicht auf freie Meinungsäußerung für Furore. Wie steht es um die Grenzen des Sagbaren im Netz? „Vox populi, vox dei” (dt. „Volkes Stimme [ist] Gottes Stimme”), mit diesen Worten beschloss der Multimilliardär…

Weiter
Rechtsextremer Techno: Auschwitz auf der Tanzfläche

Rechtsextremer Techno: Auschwitz auf der Tanzfläche

Belltower.News Techno-Tracks, die Holocaust heißen, oder EPs, die nach Neonazi-Netzwerken benannt sind: Auch Teile der elektronischen Musikszene zeigen sich anfällig für rechtsextremes Gedankengut und antisemitische Tendenzen. Ein Auszug aus dem Beitrag „Beats, Bass und Judenhass: Antisemitismus im Techno“ im neulich erschienenen Sammelband „Klaviatur des Hasses: Antisemitismus in der Musik“. Quelle

Weiter
Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar: Wie findet die Rechtsaußen-Szene eigentlich die WM?

Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar: Wie findet die Rechtsaußen-Szene eigentlich die WM?

Belltower.News Fußballweltmeisterschaft in Katar, das eröffnet der rechtsextremen bis rechtspopulistischen Szene ungeahnte Möglichkeiten der Menschenfeindlichkeit: Rassismus? Islamfeindlichkeit? LGBTIQ*-Feindlichkeit? Oder geht nicht alles gemeinsam? Die Fußballweltmeisterschaft in Katar ist anders als die WMs zuvor. Zwar gab es schon Fußballweltmeisterschaften in undemokratischen Staaten, wie etwa 2018 in… Quelle

Weiter
Interview: „Wo ist die schweigende demokratische Mehrheit?”

Interview: „Wo ist die schweigende demokratische Mehrheit?”

Belltower.News Es sind Städte wie Zwickau, die es immer wieder wegen rechtsextremer Gewalttaten in die Nachrichten schaffen. Am 1. Mai 2022 demonstrierte die rechtsextreme Partei „Der III. Weg“ in Sachsens viertgrößter Stadt. Ein Zug, in dem Gegendemonstrant*innen saßen, wurde im 15 km entfernten Glauchau angegriffen. Was bedeutet es für Jugendliche und junge Menschen in dieser…

Weiter
USA: Trumps Kandidatur und das konservative Chaos

USA: Trumps Kandidatur und das konservative Chaos

Belltower.News Nach Donald Trumps Ankündigung einer erneuten Präsidentschaftskandidatur am Dienstag scheinen einige konservative Medien und Hardliner ihn zu verlassen. Ist das Phänomen von Dauer und drohen der Republikanischen Partei etwa Spaltung und interne Machtkämpfe? Eine Analyse. „ The National Review“, das konservative Magazin aus den Vereinigten Staaten, hat sich zu Donald Trumps… Quelle

Weiter
Mölln: „Die Möglichkeit zu sprechen gibt uns unsere Freiheit zurück“

Mölln: „Die Möglichkeit zu sprechen gibt uns unsere Freiheit zurück“

Belltower.News Vor 30 Jahren töteten Neonazis bei einem rassistischen Brandanschlag in Mölln drei Menschen. İbrahim Arslan überlebte den Anschlag, doch seine Oma, seine Schwester und seine Cousine starben. Im Gespräch erinnert er an die Tat und mahnt die Gesellschaft zur Pflicht, an die Opfer rechter-rassistischer Gewalt zu erinnern. İbrahim Arslan war sieben Jahre alt, als…

Weiter
Bautzen: Alles beim Alten?

Bautzen: Alles beim Alten?

Belltower.News 2016 brannte in Bautzen der „Husarenhof“, eine geplante Unterkunft für Asylbewerber*innen. Geflüchtete wurden unter rassistischen und neonazistischen Parolen durch die Stadt gejagt. Regelmäßig versammelten sich bis zu 500 Menschen auf dem Kornmarkt, der sogenannten „Platte“. 2022 brennt erneut eine Geflüchtetenunterkunft in der sächsischen Kleinstadt. Diesmal ist es das „Spreehotel“. Quelle

Weiter
Protest in Chemnitz: „Tradition“ statt Corona

Protest in Chemnitz: „Tradition“ statt Corona

Belltower.News Was heißt Tradition? In Chemnitz scheint die Frage einfach beantwortet, zumindest beim montäglichen Protest von „Chemnitz steht auf“. Unser Demobericht. In Chemnitz bedeutet Tradition anscheinend Schilder wie „Enn Strick für de fallsche Politik“ (sächsisch für „Einen Strick für die falsche Politik“) zu tragen und mit der rechtsradikalen Kleinstpartei „Freie Sachsen“ auf die Straße zu…

Weiter
Gute Tipps: Kritisch demonstrieren ohne Nazis

Gute Tipps: Kritisch demonstrieren ohne Nazis

Belltower.News Mancherorts möchten Menschen aktuell ihren politischen Protest auf die Straße tragen – weil aber rechtsextreme Aktivist*innen die Demonstrationen für antidemokratische Agitation nutzen, ist der dann kaum mehr zu hören. Was tun? Das Kulturbüro Sachsen hat essenzielle Tipps zusammengestellt. Viele Menschen in Deutschland möchten derzeit ihre Ängste und ihre Kritik am Weltgeschehen oder am… Quelle

Weiter
„Woke Culture“: Wer cancelt hier eigentlich wen?

„Woke Culture“: Wer cancelt hier eigentlich wen?

Belltower.News Die seit mehreren Jahren in den USA geführte Debatte um eine vermeintliche „Woke Culture“ hat Deutschland erreicht. Die großflächig verbreitete These: eine kleine, politisch überkorrekte Minderheit würde der Mehrheit der Bevölkerung ihren identitätspolitischen Willen aufzwingen. Wer sich dagegen ausspricht, werde Opfer von „Cancel Culture“. Hierbei handelt es sich jedoch um nichts anderes als ein……

Weiter
Todesopfer rechter Gewalt: 31 Jahre nach der Tat – Prozessbeginn im Fall Samuel Yeboah

Todesopfer rechter Gewalt: 31 Jahre nach der Tat – Prozessbeginn im Fall Samuel Yeboah

Belltower.News 1991 wird Samuel Yeboah in Saarlouis durch einen Brandanschlag ermordet. Am 16. November 2022 beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter. 27 Jahre ist Samuel Yeboah alt, als er am 19. September 1991 bei einem Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim in Saarlouis-Fraulautern stirbt. 19 Menschen leben in dem Haus, 21 Personen schlafen in jener Nacht…

Weiter
Leipziger Autoritarismusstudie: Weniger Rechtsextreme und bleibender Hass

Leipziger Autoritarismusstudie: Weniger Rechtsextreme und bleibender Hass

Belltower.News Die Menschen in Deutschland sind insgesamt zufriedener mit der Demokratie und manifeste rechtsextreme Einstellungen sind auf dem Rückzug, gleichzeitig ist aber der Wunsch nach Autorität gewachsen und der Hass auf Muslime, Frauen und Roma ist auf sehr hohem Niveau. Das zeigt die neue Leipziger Autoritarismusstudie. Ein Kommentar. Es gibt sie noch, die guten Nachrichten:…

Weiter
Wunsiedel: Kaum Nazis beim „Heldengedenken“ des III. Wegs

Wunsiedel: Kaum Nazis beim „Heldengedenken“ des III. Wegs

Belltower.News Am Samstag trommelte der III. Weg zum „Heldengedenken“ in die „Märtyrerstadt“ Wunsiedel. Der Hitlerstellvertreter Rudolf Hess lag dort bis 2011 begraben. Lediglich 120 Rechtsextreme folgten dem Aufruf. Unser Demobericht. Trotz für die Jahreszeit sehr milden Temperaturen konnte der III. Weg mit 120 Personen so wenig wie nie zuvor zu ihrer jährlichen Demonstration ins oberfränkische…

Weiter
Polen: Zehntausende Nationalisten zogen beim Unabhängigkeitsmarsch durch Warschau

Polen: Zehntausende Nationalisten zogen beim Unabhängigkeitsmarsch durch Warschau

Belltower.News Am Freitag, dem 11. November, zogen zehntausende Nationalist*innen, fundamentale Christ*innen, Abtreibungsgegner*innen, Rassist*innen und Neonazis anlässlich des polnischen Unabhängigkeitstages durch Warschau. Das diesjährige Motto lautete „Starke Nation – Großes Polen“. Unser Demo-Bericht mit Fotos. Bereits am Vormittag waren zahlreiche Stände im Stadtzentrum von Polen aufgebaut. Quelle

Weiter
Novemberpogrome: Shoah-Schicksale im brandenburgischen Spremberg

Novemberpogrome: Shoah-Schicksale im brandenburgischen Spremberg

Belltower.News In Spremberg fand am 9. November 2022 eine Gedenkveranstaltung anlässlich der Novemberpogrome 1938 statt. Über 100 Schicksale wurden dokumentiert und ihre Namen verlesen. Die NPD will in Spremberg drei Tage später demonstrieren. Ein kalter Novemberabend, an dem sich rund 70 Menschen auf dem Marktplatz im brandenburgischen Spremberg eingefunden haben, um ein würdiges Gedenken abzuhalten:…

Weiter
Demo in Altenburg: Frieden, Freiheit, Verschwörungsideologie

Demo in Altenburg: Frieden, Freiheit, Verschwörungsideologie

Belltower.News Immer wieder montags, dieses Mal im thüringischen Altenburg – mit Trillerpfeifen, Reichsflaggen und Rechtsrock-Merchandising. Unser Demobericht aus der ostdeutschen Provinz. „1933“ prangt in Frakturschrift auf einem Pullover, schwarz-weiß-rote Reichsfahnen wehen über der Menschenmenge und junge Kinder laufen neben Eltern, die Schilder wie „Keine Amnestie für Politiker“ tragen. Diese Szenen sind in… Quelle

Weiter
Vogtland: Plauener Bürgerpreis für Abtreibungsgegner*innen

Vogtland: Plauener Bürgerpreis für Abtreibungsgegner*innen

Belltower.News In Plauen erhält der Verein „KALEB Vogtland“ den Bürgerpreis der Stadt, gefördert von der Stiftung der Sparkasse. Hinter dem Verein stehen bundesweit organisierte Abtreibungsgegner*innen, die Verschwörungserzählungen und antifeministische Positionen verbreiten. Eigentlich sollte der Plauener Bürgerpreis besonderes gesellschaftliches Engagement im sächsischen Landkreis würdigen. Am 14. Quelle

Weiter

Belltower.News

In Plauen erhält der Verein „KALEB Vogtland“ den Bürgerpreis der Stadt, gefördert von der Stiftung der Sparkasse. Hinter dem Verein stehen bundesweit organisierte Abtreibungsgegner*innen, die Verschwörungserzählungen und antifeministische Positionen verbreiten. Eigentlich sollte der Plauener Bürgerpreis besonderes gesellschaftliches Engagement im sächsischen Landkreis würdigen. Am 14.

Quelle

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Belltower.News

In Plauen erhält der Verein „KALEB Vogtland“ den Bürgerpreis der Stadt, gefördert von der Stiftung der Sparkasse. Hinter dem Verein stehen bundesweit organisierte Abtreibungsgegner*innen, die Verschwörungserzählungen und antifeministische Positionen verbreiten. Eigentlich sollte der Plauener Bürgerpreis besonderes gesellschaftliches Engagement im sächsischen Landkreis würdigen. Am 14.

Quelle

Holler Box
PRIVACY · LUXURY · EDIBLES