Wetter in NRW: Regen und Sturmböen am Freitag – ungewöhnlich warmes Wetter am Samstag möglich

Wetter in NRW: Regen und Sturmböen am Freitag – ungewöhnlich warmes Wetter am Samstag möglich

Rundschau |

Auf Wolken und Schauer folgen Sonne und hohe Temperaturen in Nordrhein-Westfalen.

Der Freitag startet meist stark bewölkt und es kann laut Deutschen Wetterdienst (DWD) teilweise zu Regen kommen. Im Tagesverlauf ist zudem mit teils kräftigen Schauern zu rechnen. Die Temperaturen liegen bei milden 18 und 20 Grad. Es weht ein mäßiger bis starker Wind aus südwestlicher Richtung, welcher sich gegen Nachmittag zu stärkeren Böen und einzelnen stürmischen Böen aus Norden entwickelt. Im Laufe des Abends lassen diese dann langsam nach.

In der Nacht zu Samstag bleibt es zunächst leicht bewölkt, mit einzelnen Tropfen Regen. Im Verlauf kommt es dann zu Auflockerungen aus südlicher Richtung. Die Temperaturen fallen auf 13 bis 10 Grad ab.

Alles zum Thema Deutscher Wetterdienst


Wetter in Köln und der Region: Ungewöhnliche hohe Temperaturen am Samstag

Am Samstag soll es überwiegend heiter und sonnig werden, aufgrund von Saharastaub ist aber eine Bewölkung im späteren Tagesverlauf möglich. Es werden dabei ungewöhnliche hohe Temperaturen von 25 bis 28 Grad in Köln und der Region erwartet. Es soll ein mäßiger Wind aus Südwesten wehen.

In der Nacht zum Sonntag soll es wolkig werden. Mit etwas Regen sei zu rechnen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 15 Grad. Der Sonntag wird laut Vorhersage wechselhaft. Örtlich kann es zu Schauern kommen. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 21 und 24 Grad. (red)

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert