Wetter in NRW: DWD warnt vor starken Windböen in Köln – bis zu 20 Grad am Ostersamstag

Wetter in NRW: DWD warnt vor starken Windböen in Köln – bis zu 20 Grad am Ostersamstag

Rundschau |

Wetter in NRWDWD warnt vor starken Windböen in Köln – bis zu 20 Grad am Ostersamstag

Lesezeit 1 Minute
bc71f387-e43b-46d4-b07e-f55980fc7441.jpeg?auto=format&q=75&rect=0,417,4000,2250&w=2000&h=5334&s=d485d7348b924f582562ee209646f377

Das Osterwetter wird mild und regnerisch. (Symbolbild)

Copyright: dpa

Der Deutsche Wetterdienst erwartet am Samstag in Köln und der Region subtropische Luft, die allerdings auch Gewitter und Sturmböen mitbringt.

Das Wetter über die Osterfeiertage in Nordrhein-Westfalen wird zwar mild, aber ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt seit Samstagmorgen in Köln und Teilen der Region vor starken Windböen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 60 km/h. Im Tagesverlauf sei außerdem immer wieder mit Gewittern und teilweise mit Hagel zu rechnen.

Die Temperaturen steigen dabei auf bis zu 20 Grad, vormittags bleibt es in Nordrhein-Westfalen zudem überwiegend trocken. Erst in den Abendstunden drohen schauerartiger Regen und vereinzelt Gewitter. Auch für den Rest des Osterwochenendes sieht es nicht wirklich besser aus.

Wetter Köln: Mildes, aber trübes Osterwochenende

Am Samstag trübt Saharastaub den Sonnenschein milchig, vor allem die Osthälfte NRWs ist betroffen. Am Ostersonntag erwartet der DWD maximal 15 bis 18 Grad, in den Hochlagen klettern die Werte auf maximal 12 Grad. Es bleibt vor allem im Rheinland stark bewölkt, den größten Teil des Tages allerdings niederschlagsfrei.

Ostermontag startet dagegen wieder nass mit Schauern und vor allem in den Nachmittagsstunden mit Gewittern, die Höchstwerte liegen zwischen 13 und 16 Grad. Im Rheinland sind zudem stürmische Böen nicht ausgeschlossen. (red)

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert