Wetter in Köln und Region: Erst frühsommerlich warm, dann kommen die Gewitter

Wetter in Köln und Region: Erst frühsommerlich warm, dann kommen die Gewitter

Rundschau |

Wetter in Köln und RegionErst frühsommerlich warm, dann kommen die Gewitter

Lesezeit 2 Minuten
a0a0be48-f9d3-4765-8d41-bb9bdb70eb2a.jpeg?auto=format&q=75&w=2000&h=5334&s=582d8ed4ef3f28bbf62b120cb5b552fb

Am Donnerstag zieht ein Triefdruckgebiet heran, dass Niederschlag, Gewitter und teilweise auch Unwetter mit sich bringt.

Copyright: dpa

Der 1. Mai startet in Köln und im gesamten Rheinland frühsommerlich. Damit steigt auch die Gewittergefahr.

Die Menschen in Köln und der Region können sich am 1. Mai über sommerliche Temperaturen freuen. Am Rande einer Tiefdruckzone über Westeuropa gelangt mit einer südöstlichen Strömung warme Luft nach NRW. Am Donnerstag zieht dann von Südwesten ein Tiefdruckgebiet heran, das Niederschlag, Gewitter und teilweise auch Unwetter mit sich bringen kann, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldet. 

Am Mittwoch ist es heiter bis sonnig, am Nachmittag ziehen dann in Teilen von Nordrhein-Westfalen ein paar Wolken auf. In Köln werden jedoch 13 Sonnenstunden am 1. Mai gemeldet. Ab dem Nachmittag und Abend gibt es ein geringes Risiko für einzelne Schauer oder Gewitter mit Starkregen und Hagel. Am Nachmittag waren die ersten Donner zu hören. In den meisten Landesteilen bleibt es aber niederschlagsfrei. Die Höchsttemperaturen liegen bei sommerlichen 25 bis 28 Grad, in Hochlagen bis 23 Grad. Der Wind weht schwach.

Wetter in Köln: Am Donnerstag sind Unwetter möglich

In der Nacht zum Donnerstag liegen die Tiefstwerte bei 15 bis 11 Grad, es bleibt weitgehend klar. Am Tag ist es zunächst noch sonnig, allerdings zieht dann Bewölkung auf. Ab dem Mittag gibt es Schauer und teils kräftige Gewitter mit Starkregen und Hagel. Lokal kann es sogar Unwetter geben. In Köln sind für Donnerstagabend stärkere Regenfälle mit Gewitter abzusehen. Es wird in NRW bis zu 26 Grad warm, in Köln werden diese Werte aber wohl nicht mehr erreicht.

In der Nacht zum Freitag setzen sich die Regenfälle fort, es kühlt auf 14 bis 8 Grad ab. Tagsüber bleibt es trübe bis regnerisch, die Temperaturen erreichen nur maximal 18 Grad. (cme)

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole