Wetter in Köln und Region: Auf Unwetter folgt regnerisches Wochenende und Abkühlung

Wetter in Köln und Region: Auf Unwetter folgt regnerisches Wochenende und Abkühlung

Rundschau |

Nachdem die Stadt Köln am Donnerstag eine Unwetterwarnung aussprechen musste, hat sich die Wetterlage am Freitag wieder beruhigt. Trotzdem bleibt es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) zunächst regnerisch.

Der Freitag beginnt stark bewölkt und bis zum Nachmittag ist mit Regen, teils schauerartig, zu rechnen. Am Nachmittag lockert es dann auf und bleibt weitgehend niederschlagsfrei. Die Temperaturen kühlen deutlich ab, auf nur noch 13 bis 16 Grad. Dazu weht außerdem ein teils mäßger Wind, in der Eifel sind zeitweise starke Böen möglich.

Wetter in NRW: DWD kündigt regnerisches Wochenende an

In der Nacht zu Samstag bleibt es trotz Bewölkung trocken, die Temperaturen sinken auf 9 bis 5 Grad. Auch der Samstag selbst bleibt laut DWD zunächst niederschlagsfrei, gegen Nachmittag soll dann aber Regen einsetzen. Auch erneute Gewitter sind nicht ausgeschlossen.

Alles zum Thema Deutscher Wetterdienst


Die Temperaturen steigen nach Freitag leicht an, die Höchstwerte liegen bei 16 bis 20 Grad. Der Wind bleibt schwach bis mäßig, nur in Gewitternähe sind auch starke oder stürmische Böen möglich.

In der Nacht zu Sonntag bleibt es meist nass, die Temperaturen sinken auf 10 bis 5 Grad. Tagsüber kann es laut DWD bis zum Abend zu Regen kommen, oft bleibt es aber trocken. Temperaturen liegen bei 15 bis 18 Grad. (red)

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole