Wahlkreisbüro Mützenich meldet 6 Millionen Euro für Grünzug Köln-Nippes vom Bund

Wahlkreisbüro Mützenich meldet 6 Millionen Euro für Grünzug Köln-Nippes vom Bund

Report-K

Symbolbild

Köln | 6 Millionen Euro vom Bund für den Grünzug im Kölner Stadtteil Nippes. Das meldet heute das Büro des SPD-Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag Rolf Mützenich. Die Mittel stammen aus dem Förderprogramm „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“.

dts_image_32744_etejtpjfdn.jpg
Rolf Mützenich am 14.03.2024 im Deutschen Bundestag. | Foto: via dts Nachrichtenagentur

Mützenich teilt dazu schriftlich mit: „Es sind die vielen kleinen Projekte in den Städten und Kommunen, die uns helfen, den Klimawandel aufzuhalten. Es freut mich sehr, dass mit fast sechs Millionen Euro Förderung der Bund dieses wichtige Projekt in Nippes unterstützt.“

Das Programm wurde aufgelegt vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB)und soll eine klimagerechte Stadtentwicklung forcieren. Gefördert werden unter anderem Entsiegelungen, Stärkung der Biodiversität oder die Ertüchtigung von Park- und Grünanlagen.

Der Grünzug Nippes ist auf einer Fläche von 3,1 Hektar wichtig für das Stadtklima. Es geht um die Fläche die einst für die Schaffung einer Stadtautobahn freigehalten wurde. Geplant ist den Niehler Gürtel zwischen der Merheimer Straße und der Amsterdamer Straße als zusammenhängende Parklandschaft zu planen. Das beschloss der Rat der Stadt Köln im Jahr 2018. Es ist damit zu rechnen, dass 2026 die Arbeiten zur Umsetzung des Grünzug Nippes beginnen können.

Das Büro von Mützenich schreibt: „Grundlage der Gestaltung des Grünzug Nippes ist der proaktive Umgang mit der Anpassung an den Klimawandel: Vernetzung vorhandener Biotope, eine konsequente Entsiegelung, Wiederherstellung von natürlichen Bodenfunktionen (CO2-Senkung), Schaffung von Retentionsflächen im Sinne der Schwammstadt, Verdunstungsleistungen zur Hitzereduktion, eine resiliente Bepflanzung und artenreiche Wiesen. Diese ökologische und klimatische Aufwertung macht den Grünzug Nippes zum Klimapark.“

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert