Unbekannte Kölner Ecken: 12 Biergärten im Rechtsrheinischen, die einen Besuch wert sind

Unbekannte Kölner Ecken: 12 Biergärten im Rechtsrheinischen, die einen Besuch wert sind

Rundschau |

Unbekannte Kölner Ecken12 Biergärten im Rechtsrheinischen, die einen Besuch wert sind

Lesezeit 6 Minuten
31a4348a-0917-403b-b45b-afa6b366d1a4.jpeg?auto=format&q=75&rect=0,46,3888,2187&w=2000&h=5184&s=d2f476a5ebc0c588b8e72e2cf603ac50

Der Biergarten des Rather Hofs in Rath.

Copyright: Marius Fuhrmann

Mit dem guten Wetter steigt die Vorfreude auf gemütliche Stunden im Biergarten. Im Rechtsrheinischen ist das an vielen Ecken möglich.

Auch im rechtsrheinischen Köln gibt es viele schöne Biergärten, ob mit Domblick oder ohne. Diese 12 Lokale öffnen am ersten Aprilwochenende oder in den kommenden Wochen.

Biergärten im Bezirk Kalk

Rather Hof

Im Herzen von Rath-Heumar liegt der Biergarten des Rather Hofs. Umgeben von Hecken und Pflanzen nehmen die Besucherinnen und Besucher unter einem Pavillon Platz und finden auch bei warmem Wetter eine schattige Ecke. Der Biergarten öffnet am Samstag, 6. April. Die Karte bietet auch in der Saison wöchentlich wechselnde Spezialitäten, auch beim Bier gibt es immer wieder neue Angebote, wie etwa das Bamberger Fässla, das die Betreiber extra in Franken holen. Mittwochs ist Burger-Tag, samstags gibt es Spareribs vom Grill (nach Vorbestellung).

Rather Hof, Rösrather Straße 676 | Rath | täglich ab 17 Uhr 

Alles zum Thema Biergarten Köln



Brauhaus Goldener Pflug

Ein uriges Brauhaus mitten im Veedel. Der angeschlossene Biergarten hat schon seit mehreren Wochen geöffnet. Zwei gemütliche Terrassen mit klassischen Biergartentischen laden zum Verweilen ein, die mehr als 200 Gäste können unter Schirmen Platz finden.

Serviert wird – von leicht bis deftig – moderne Brauhausküche, auch vegane Alternativen stehen auf der Karte. Seit Ostern ist im Goldenen Pflug sogar die Spargelsaison angebrochen.

Brauhaus Goldener Pflug | Olpener Str. 421 | Merheim | Montag bis Freitag von 19 bis 0 Uhr, Samstag und Sonntag 12 bis 0 Uhr 


Biergärten in der Innenstadt

Früh-Bude am Rhein-Boulevard

Wie viele Tische muss ein Biergarten eigentlich haben, um sich Biergarten nennen zu können? Am Deutzer Rheinufer sind es kaum mehr als ein halbes Dutzend, aber dafür hat man hier einen fantastischen Blick auf die Hohenzollernbrücke und den Dom.

Die Früh-Bude liefert die Kölsch-Stangen und Sommer-Feeling gleich mit. Der Pop-Up-Biergarten startet Anfang/Mitte Mai.

Früh-Bude am Rhein-Boulevard | Deutzer Rheinufer, Hohenzollernbrücke | Deutz


Biergärten in Mülheim

Cafe Vreiheit

Der Biergarten des Café Vreiheits ist eigentlich kein Biergarten, sondern ein Kirchgarten – er befindet sich gegenüber des Mutterschiffs, dem gleichnamigen Café, auf dem Gelände der Friedenskirche. Eine überschaubare Anzahl an Plätzen verleiht dem Besuch eine besondere Atmosphäre, ob in der Mittagspause oder am Abend.

Wahlweise gibt es vegane Sommergerichte oder solche mit Bio-Rindfleisch. Außerdem stehen selbstgemachte Kuchen auf der Karte. Ein Starttermin steht allerdings noch nicht fest, die Saison soll nach den Osterferien beginnen.

Café Vreiheit | Wallstraße 70 | Mülheim | Montag und Mittwoch bis Freitag 9.30 bis 22.30 Uhr, Samstag 10 bis 22.30 Uhr, Sonntag 12 bis 22.30 Uhr


Wildwechsel

Der Biergarten am Wildwechsel ist die Kult-Adresse am Waldfreibad in Dünnwald. Wer mag, kann am Wochenende schon mal vorbeischauen, richtig los geht die Open-Air-Saison aber erst Anfang Mai, wenn auch das Freibad öffnet.

Dann ist der Wildwechsel die richtige Adresse für alle, die einen Platz unter Bäumen und die Abgeschiedenheit des Waldes suchen. Gelegentlich spielen Bands auf der Bühne, es gibt eine Speisekarte mit wechselnden Tagesgerichten, dazu Süffiges vom Fass.

Wildwechsel | Peter-Baum-Weg 24 | Dünnwald | Mittwoch bis Samstag von 13 bis 22 Uhr, Sonntag von 13 bis 21 Uhr



Biergärten in Porz

Alt-Poller Wirtshaus

Der Biergarten des Alt-Poller Wirtshauses fährt langsam hoch, wenn der Frühling die Knospen sprießen lässt. Im Sommer dann sitzen die Besucherinnen und Besucher fast vollständig unter einem mächtigen Blätterdach. Warum also nicht mal das erste warme Wochenende im Jahr an dieser ausgesprochen gemütlichen Straßenecke in Poll ausklingen lassen?

Fünf frische Fassbiere im Ausschank gehören zum Standard. Auf der Karte stehen täglich wechselnde Gerichte. Das beliebte Eifeler Landbier kommt allerdings erst im Mai ins Sortiment.

Alt-Poller Wirtshaus | Poller Hauptstraße 28 | Poll | Dienstag bis Samstag von 15 bis 0 Uhr, Sonntag von 12 bis 23 Uhr 


Poller Fischerhaus

Unheil ereilte das Poller Fischerhaus vergangenen Oktober, damals brannte es in dem Lokal. Deswegen beginnt die Biergarten-Saison dort frühestens Ende April. Das Poller Fischerhaus liegt direkt am Rhein und könnte auch eine Berghütte in den Alpen sein.

Der große Biergarten im Schatten der Rodenkirchener Brücke lockt vor allem vorbei kommende Radlerinnen und Radler. Sie können hier eine Pause einlegen und einen opulenten Imbiss samt Bierverkostung einlegen. Es gibt auch einen kleinen Beachclub samt Hollywoodschaukeln – für Strandgefühl mitten in Köln.

Poller Fischerhaus | Weidenweg 46 | Poll | Dienstag bis Samstag 15 bis 0 Uhr, Sonntag 12 bis 0 Uhr


Adenauers Nepomuk

Adenauers Nepomuk heißt nicht zufällig so, es wird vom Urenkel des ersten Bundeskanzlers betrieben. Das urig-rheinische Lokal liegt an der Groov in Zündorf und hat seinen Biergarten bereits geöffnet.

Es bietet neben Kölsch auch belgisches Leffe vom Fass. Auf der Karte stehen Schweizer Wurstsalat, hausgemachte Suppe, Flammkuchen und Belgische Waffeln – das hätte sich auch „Der Alte“ schmecken lassen.

Adenauers Nepomuk | Marktstraße 22 | Zündorf | täglich von 11 bis 22 Uhr


Café Uferglück

Das Café Uferglück im Wiesenhaus wartet mit einer Terrasse mit Blick auf den umliegenden Campingplatz auf, unschlagbar ist aber der Garten: Liegestühle laden bereits sei Anfang April mit Blick auf den Rhein zum Innehalten ein.

Sportboote fahren vorbei am Rodenkirchener Panorama, rechts wird die Brücke in abendliches Licht getaucht: Idylle pur. Dazu gibt es Café-typische Speisen, aber auch hippe Limonaden.

Café Wiesenhaus | Weidenweg 100 | Westhoven | Montag 13 bis 19 Uhr, Dienstag bis Sonntag 10 bis 21 Uhr. Auch im Winter geöffnet.



Groov Terrasse

Der Biergarten der Groov Terrasse liegt direkt an dem gleichnamigen Rhein-Altarm. Die Gäste nehmen hier unter schattigen Bäumen Platz, im Dunkeln ist die Sitzfläche stilvoll beleuchtet. Es gibt auch Sitzplätze direkt am Wasser.

Viele Spaziergänger und Radfahrer, die eine Pause machen wollen, kehren hier ein. Der Biergarten ist bereits seit Ende März geöffnet – und erstrahlt nach einem Betreiberwechsel im Winter in neuem Glanz.

Groov Terrasse | Am Markt 4 | Zündorf | Mittwoch bis Montag von 11 bis 22 Uhr 


Biergarten am Yachthafen

Selbstverständlich muss man kein Bootsbesitzer sein, um hier einkehren zu dürfen. Der Biergarten am Yachthafen hat nur wenige Plätze und wirkt, umgeben von einer grünen Wiese, sehr gemütlich.

Auf der Karte stehen Biergarten-übliche Gerichte, dazu gibt es eine Tageskarte mit täglich wechselnden Speisen. Auch Spargel steht bereits drauf – pünktlich zur Eröffnung am Samstag, 6. April.

Restaurant und Biergarten am Yachthafen | In der Rosenau 10A | Zündorf | Mittwoch bis Freitag 12 bis 14 Uhr und 17 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag von 11.30 bis 22 Uhr 


Gastwerk im Engelshof

Mitten im Wohngebiet, am Bürgerzentrum, liegt das Gastwerk im Engelshof. Sehr einladend kommt der bereits geöffnete Biergarten daher, bei dem die Besucherinnen und Besucher unter Bäumen sitzen und Kinder viel Platz zum Spielen haben.

Die Küche hat durchgehend geöffnet, auf der Karte stehen Burger, Apfelpfannkuchen mit Preiselbeeren und viele Alternativen.

Gastwerk im Engelshof | Oberstraße 96 | Westhoven | Montag bis Freitag von 12 bis 0 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 0 Uhr 

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole