Tipps der Redaktion: Das kann man an Ostern in Köln machen

Tipps der Redaktion: Das kann man an Ostern in Köln machen

Rundschau |

Tipps der RedaktionDas kann man an Ostern in Köln machen

Lesezeit 2 Minuten
eff6081c-9a51-427f-8556-11c8b7b50318.jpeg?auto=format&q=75&rect=0,209,4000,2250&w=2000&h=5334&s=429f43e16b20ea00e4f6a67b07bcf433

Copyright: picture alliance/dpa

Ob Osterfeuer, Osterbrunch oder Kirmes: an Ostern hat Köln viel zu bieten.

Für all diejenigen, die an Ostern nicht nur zu Hause bleiben, sondern die Stadt erleben möchten, gibt es hier fünf Ausflugstipps.

1.Osterfeuer und Osterfest in Kalk

Von Ostersamstag bis Ostermontag findet wieder das Osterfest in der Brauwelt in Köln statt. Es wird einen Grill- und Getränkestand geben und Bauer Kleinschmidt wird seine Produkte anbieten. Ein weiterer Programmpunkt ist die Ostereiersuche.  Ein Höhepunkt des Osterfestes ist das Osterfeuer mit Stockbrot. Für die Musikalische Untermalung des Abends sorgt Sänger Taka JC, der täglich ab 18 Uhr auftritt. 

Das Event findet in der Kalker Brauwelt (Kalker Hauptstraße 260, 51103 Köln) statt. Der Eintritt ist frei. 


2. Osterbrunch und Ostermenüs

Auch an Ostern startet man am Besten mit einem Brunch in den Tag.  Verschiedene Cafés öffnen zu Ostern ihre Türen und bieten besondere Spezialitäten an.

  • Im Wilma Wunder (Friesenstraße 82) gibt es zu Ostern ein Osterbrunch mit Osterlämmer, Osterfladen. Ein Glas Sekt oder Orangensaft ist ebenfalls enthalten. Erwachsene bezahlen 27,50 Euro, Kinder 13 Euro, mehr Infos
  • www.koeln.wilma-wunder.de
  • Im Herbrand’s (Herbrandstrasse 21) sind die Getränke wie Filterkaffee, diverse Bio-Teesorten, 1 Glas Orangensaft, Milch und Kakao im Preis enthalten. Die kleinen Gäste können im Kinderbereich Ostereier bemalen. 36 Euro kostet der Osterbrunch, Kinder unter 10 Jahren bezahlen 18,90 Euro, mehr Infos
  • www.herbrands.de
  • Bei einer mehrstündigen Brunch-Schifffahrt auf dem Rhein sind ein Brunchbuffet und Filterkaffee inklusive. Das Schiff legt am Konrad-Adenauer Ufer an. Einlass ist am Ostersonntag und Ostermontag um 9.45 Uhr, die Schifffahrt endet um 13 Uhr. Tickets gibt es für 54,90 Euro, ermäßigt 27,50 Euro, mehr Infos
  • www.koelntourist.net/oster-brunch-fahrt

Manche Restaurants bieten zudem Ostermenüs mit mehreren Gängen an. 

  • Das Joseph’s am Rheinufer (Agrippinawerft 22) serviert ein klassisches Ostermenü mit Zweierlei vom Lamm und ein vegetarisches mit einem Artischockenherz-Ragout. Ein Drei-Gänge Menü gibt es ab 55 Euro, ein Vier-Gänge-Menü ab 72 Euro, mehr Infos
  • www.josephs-koeln.de/ostern-rheinauhafen

3. Osterkirmes in Deutz

Zweimal im Jahr kommt die Kirmes nach Deutz – einmal an Ostern und einmal im Herbst.  Besucherinnen und Besucher können verschiedene Fahrgeschäfte, wie Auto-Scooter, Wildemaus, Geisterbahn und Breakdance ausprobieren und Zuckerwatte und gebrannte Mandeln essen. 

Die Kirmes startet am Ostersamstag (30. März) geht bis Sonntag (7. April). Wochentags öffnet die Kirmes von 12 bis 21.30 Uhr. Vor Samstagen, Sonntagen und Feiertagen endet der Kirmesbetrieb um 22 Uhr. Der Eintritt ist frei. 


4. Osterfeuer in der Lutherkirche

Wer das Osterfeuer in der Südstadt miterleben möchte, muss früh aufstehen. Um fünf Uhr morgens beginnt die Veranstaltung mit einem Gottesdienst in der Lutherkirche. Anschließend wird das Osterfeuer im Atrium der Lutherkirche angezündet. Danach kommen alle Teilnehmenden zu einem gemeinsamen Osterfrühstück zusammen. 

Treffpunkt ist um fünf Uhr an der Lutherkirche (Martin-Luther-Platz 4) in der Südstadt. Der Eintritt ist frei. 


5. Mish-Mash Markt

Beim Mish-Mash-Markt in Ehrenfeld bieten neue und etablierte Ausstellerinnen und Aussteller ihre selbst kreierten Kleidungsstücke, Fotografien, Accessoires und Schmuckstücke an. Daneben gibt es die Möglichkeit an DIY-Aktionen und Kunst-Workshops teilzunehmen. Für Getränke und ein kulinarisches Angebot ist gesorgt.

Der Pop-Up-Markt findet im Seminarhaus von Tante Astrid e.V statt (Vogelsanger Straße 282). Die Veranstaltung beginnt am Ostersamstag um 13 Uhr und endet um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert