Spielerisch Verkehrsregeln lernen: Auf dem Auerbachplatz in Sülz ist jetzt ein Verkehrsübungsplatz

Spielerisch Verkehrsregeln lernen: Auf dem Auerbachplatz in Sülz ist jetzt ein Verkehrsübungsplatz

Rundschau |

Spielerisch Verkehrsregeln lernenAuf dem Auerbachplatz in Sülz ist jetzt ein Verkehrsübungsplatz

Lesezeit 2 Minuten
8adce448-3273-4a6d-85bc-69f2fad9f098.jpeg?auto=format&q=75&rect=0,168,2000,1125&w=2000&h=3000&s=108c55c0dd4ccf0d2dfe97c6591c5748

Der Auerbachplatz in Köln-Sülz ist zum Verkehrsübungsplatz für Kinder umgestaltet worden

Copyright: Stadt Köln

Die Stadt Köln hat eine Umgestaltung der Spielfläche am Auerbachplatz in Sülz veranlasst. Jetzt können Kinder spielerisch die Verkehrsregeln einüben. 

Wie verhalte ich mich beim „Spiegelei“? Ab jetzt können Kinder in Köln-Sülz auf dem Auerbachplatz spielerisch die Bedeutung von Verkehrsschildern lernen – das erwähnte Spiegelei beispielsweise markiert im Straßenverkehr eine Vorfahrtsstraße. Zwischen Euskirchener Straße, Rheinbacher Straße und Blankenheimer Straße hat die Stadt Köln auf der ehemals grauen Fläche einen bunten Verkehrsübungsplatz aufmalen lassen. Ziel dieser Umgestaltung ist es, Kindern das Verhalten im Straßenverkehr spielerisch und risikoarm zu näher zubringen.

Bunte Verkehrszeichen und Markierungen auf dem Boden

Die etwa 25 mal 35 Meter große Fläche in Köln-Sülz war auch vorher speziell zum Spielen für Kinder ausgewiesen, jedoch war diese nicht besonders ansprechend gestaltet. Jetzt schmücken bunte Verkehrszeichen als Piktogramme und Fahrbahnmarkierungen den Boden, die verschiedene Verkehrssituationen darstellen.

Der Übungsplatz soll dazu einladen, dass Kinder die Verhaltensregeln im geschützten Verkehrsraum üben können und für den richtigen Straßenverkehr besser gewappnet sind. Der Umgestaltung vorangegangen ist Anfang 2024 das Aufstellen von Pollern und Absperrbügeln, um die Spielfläche vor parkenden Autos zu schützen.

Da Dienstag- und Freitagsvormittag auf dem Auerbachplatz, und damit auch auf der Spielfläche, ein Wochenmarkt stattfindet, wurde bei der Gestaltung der Fläche darauf geachtet, dass der Ablauf des Markts nicht gestört wird.

Die Entscheidung, den Verkehrsübungsplatz für etwa 25.000 Euro zu errichten, war im Oktober 2023 von der Bezirksvertretung Lindenthal getroffen worden.

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert