Sommerprogramm auf dem Ebertplatz

Sommerprogramm auf dem Ebertplatz

Kölner Newsjournal

Konzerte, Ausstellungen, Fußballgucken und Flohmarkt

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde das Platzprogramm 2024 in Abstimmung mit dem Kulturamt, dem Stadtplanungsamt und Nutzer*innen am Ebertplatz erstellt. Wie gewohnt gibt es viel Kunst und Kultur, Spiel, Sport und Vergnügen. Dabei tragen verschiedene Projekte zum Platzprogramm bei, wie das aktuelle Projekt „Eine Brücke für Europa“. Unter dem Motto „Solidarität ohne Grenzen – eine Brücke für Europa” organisiert das Motoki-Kollektiv seit Anfang Mai bis zum Europa-Wahltag am Sonntag, 9. Juni 2024, zusammen mit Partnerorganisationen verschiedene Veranstaltungen auf dem Ebertplatz. Das Programm von „Eine Brücke für Europa“ ist eines von vielen externen Projekten auf dem Platz, die zwar nicht direkt durch die Zwischennutzungsgelder gefördert werden, aber ebenso wie die direkt geförderten Projekte zur Belebung des Platzes beitragen.

Parallel dazu ist „wehr51“ mit ihrem performativen Media-Walk „Liquid“ zu Gast auf dem Ebertplatz. Geleitet von einer Erzählerstimme über Kopfhörer und einer Performerin, begibt sich das Publikum auf eine Reise vom Ebertplatz bis zum Rhein. Schwerpunkt von „wehr51“ ist die Umsetzung eigener Konzepte und Theatertexte, die sich aktuellen und gesellschaftspolitisch relevanten Themen – hier der Nachhaltigkeit und dem Thema „Wasser“ – widmen. Damit einher geht die Suche nach neuen dramaturgischen Ansätzen, die an außergewöhnliche Aufführungsorte führen. Startpunkt ist jeweils am „kleinen Container“ auf dem Ebertplatz. Bis Mitte Juni gibt es noch acht Spieltermine.

Open Air-Konzertreihe

Die gut besuchten Ebertplatzkonzerte laden auch dieses Jahr wieder donnerstags zum Musikgenuss für Kinder und Erwachsene ein. Insgesamt sind acht Konzerte geplant. Der Eintritt zu den Open-Air-Konzerten ist, wie bei allen Veranstaltungen auf dem Ebertplatz, frei. Die Kosten für die Konzertreihe im Sommer trägt das Kulturamt, die „Ebertpänzkonzerte“ werden vom Stadtplanungsamt finanziert.Den Start machen die „Ebertpänzkonzerte“ mit Pelemele am Donnerstag, 13. Juni 2024von 17 bis 18 Uhr, die mit ihrer Mischung aus Rock, Pop, Funk, Disco und Hip-Hop seit Jahren nicht nur Kinder begeistern. Die Sommerkonzertreihe schließt mit einem weiteren „Ebertpänzkonzert“ am 5. September mit Corinna Bilke ab – mit jazziger Musik für Groß und Klein. An Terminen dazwischen gibt es weitere Konzerte jeweils von 18 bis 20 Uhr: am 13. Juni spielen C.A.R. und Eile, am 20. Juni Social Company, gefolgt von der Band Tsaziken. Weitere Konzerte finden am 11. Juli, 18. Juli, 1. August und 30. August 2024 statt. Außerdem werden im Juli zwei Chöre am Ebertplatz auftreten: Am 1. Juli der Feierabendchor Nippes und am 4. Juli 2024 der Chor Gonzola.

Sitzgelegenheiten und Begrünung

Damit Besucher*innen nicht nur stehend oder in Liegestühlen den Konzerten lauschen können, werden die Sitzdecks auf dem Platz seit Anfang Juni erneuert. Zunächst die beiden in der Nähe der Passage, danach das große Sitzdeck neben dem Gastro-Container. Eine zusätzliche Sitzgelegenheit bietet im Sommer die temporäre Freitreppe, die inzwischen in Rot, Gelb und Pink gestrichen ist und deren Installation bis Ende Juli verlängert wurde. Eine weitere Verlängerung bis Ende September ist geplant. Hinter dem Brunnen wird voraussichtlich im Juni weiteres Sitzmobiliar aufgebaut.

Auch die AG Begrünung hat ihre Arbeit seit April wieder aufgenommen und bereits rund 200 neue Stauden in die vier Beete am Ebertplatz gepflanzt. Unterstützt werden sie dabei von den Kölner Fegern des SKM, die nicht nur Müll von den Beeten fischen, sondern auch bei der Erneuerung der Beet-Einfriedungen geholfen haben.

Neuerungen zur Fußball-Europameisterschaft

Natürlich geht auch die Fußball-Europameisterschaft nicht spurlos am Ebertplatz vorbei. Neben gemeinsamem Fußballgucken in der Gastronomie am Brunnen gibt es parallel zur EM auch ein aktives Programm für kleine und große Fußballfans. Voraussichtlich am 6. Juli startet ab 12 Uhr in der Passage am Ebertplatz ein ganztägiges Tischkicker-Turnier der Kölner Kickerliga. Daneben ist aber auch freies Spielen für Passant*innen an den sechs Kicker-Tischen möglich.

Außerdem werden im Sommer zwei Teqball-Platten (eine Art Mischung aus Fußball und Tischtennis) am Ebertplatz zu finden sein. Wer das einmal ausprobieren möchte, hat vom 8. Juli bis 20. August 2024 Gelegenheit dazu. Ein weiteres Vergnügen für Ball-Fans sind die zwei festen Tischtennisplatten, die im Laufe des Sommers hinter dem Brunnen installiert werden. Die mobile Tischtennisplatte am Ebertplatz gibt es schon seit einiger Zeit, aber jetzt werden permanente Platten aus Beton ergänzt. Auf dem „EbertSportPlatz“ kann dann immer gespielt werden. Außerdem wird gemeinsam mit dem Kölner Alpenverein an der Idee einer großen, frei zugänglichen Boulder-Wand am Ebertplatz gearbeitet.

Flohmarkt im August – Helfende gesucht

Für 3. August 2024 ist ein erster Flohmarkt auf dem Ebertplatz geplant. Das Organisationsteam sucht dafür noch Unterstützung. Gesucht werden neben Helfer*innen für den Tag vor allem auch Menschen, die Lust haben, die Veranstaltung langfristig mitzugestalten.

In den vier freien Kunsträumen in der Ebertplatzpassage sind auch diesen Sommer wieder wechselnde Ausstellungen zu sehen, die immer einen Besuch wert sind. Öffnungszeiten sind täglich von 16 bis 20 Uhr, der Zugang erfolgt über den Infopoint. Die Live-Speaker*innen in der Passage informieren gerne zu den verschiedenen Ausstellungen.

Das Sommerprogramm ist bereits gestartet und auf der Homepage von „Unser Ebertplatz“ unter www.unser-ebertplatz.de zu finden. Die Termine werden dort fortlaufend ergänzt, ein Anmelden zum Newsletter ist über diese Webseite ebenfalls möglich.

Quelle: Stadt Köln, Fotocredit: KNJ/Martina Uckermann

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert