Rettungshubschrauber im Einsatz: Drei Schwerverletzte bei Unfall auf A61 nahe Kreuz Kerpen

Rettungshubschrauber im Einsatz: Drei Schwerverletzte bei Unfall auf A61 nahe Kreuz Kerpen

Rundschau |

Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der A61 zwischen Sindorf und Horrem in Fahrtrichtung Koblenz ereignet. Dabei ist ein Mensch lebensgefährlich, zwei weitere Personen schwerverletzt worden.

Ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei zufolge soll ein Personenwagen mit einer Panne auf dem Randstreifen gestanden haben. Die Insassen hatten sich bereits in Sicherheit begeben, als aus bisher nicht geklärter Ursache ein Mercedes Sprinter auf den liegengebliebenen Pkw auffuhr.

Die Wucht des Aufpralls muss gewaltig gewesen sein. Wie die Polizei erklärte, sei der Transporter dabei auf die Seite gekippt. Die Unfallstelle glich einem Trümmerfeld. Fahrzeugteile und Glassplitter hatten sich auf der Fahrbahn und dem Standstreifen verteilt.

Alles zum Thema Bundesautobahn 61


Unfall auf A61: Rettungshubschrauber fliegt Unfallopfer in Spezialklinik

Die drei Insassen des Transporters erlitten schwerste Verletzungen. Die alarmierten Notärzte und Rettungskräfte kümmerten sich um die verletzten Menschen. Eine Person wurde im Fahrzeug eingeschlossen und musste von den herbeigerufenen Feuerwehrleuten befreit werden.

Im Rettungshubschrauber wurde anschließend ein lebensgefährlich verletzter Mensch in eine Spezialklinik geflogen, die beiden anderen Fahrzeuginsassen wurden nach der notärztlichen Versorgung am Unfallort im Rettungswagen in die Kliniken gefahren.

A61 Richtung Koblenz ab Bergheim-Süd gesperrt

Die Feuerwehrleute unterstützten den Rettungsdienst. Sie sicherten die Unfallstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Die Autobahnpolizei wurde bei der Unfallaufnahme und der Sicherung von Spuren vom Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Aachen unterstützt.

Die A61 musste ab der Anschlussstelle Bergheim-Süd in Fahrtrichtung Koblenz gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert