Offizielles EM-Maskottchen „Albärt“ am Flughafen Köln Bonn aufgetaucht

Offizielles EM-Maskottchen „Albärt“ am Flughafen Köln Bonn aufgetaucht

Report-K

Das Pressefoto zeigt
das EM-Maskottchen “Albärt” am Köln Bonn Airport. vor dem umgestalteten Elektro-Bus. | Foto: Flughafen Köln Bonn

Köln | Das offizielle Maskottchen der Fußball-Europameisterschaft „Albärt“, ein Bär in Fußballtrikot mit der Nummer 24, wurde auf dem Flughafen Köln/Bonn am Donnerstag, 2. Mai, präsentiert. „Albärt“ wurde im Rahmen des zur EM 2024 umgestalteten Elektro-Bus gezeigt, der am Flughafen Köln Bonn im Einsatz ist. Köln ist eine der Host Cities zur Fußball-Europameisterschaft 2024.

Tiere, die anfeuern

„Albärt“ ist das jüngste der deutschen EM-Maskottchen und das erste tierische seit der Europameisterschaft 2000 in den Niederlanden und Belgien. Damals war das Maskottchen eine Mischung aus Löwe und Teufel, genannt „Benelucky“. Vier Jahre zuvor war es der Löwe „Goaliath“ in England, davor wiederum ein Kaninchen in Schweden, ein Hahn in Frankreich und das letzte Mal zur EM in Deutschland, im Jahr 1988: der Hase „Berni“.

Die Vorbereitungen zur EM laufen

Mitte Juni beginnt die Europameisterschaft und das Maskottchen „Albärt“ wird präsentiert, um Vorfreude auf das Turnier zu verbreiten. Und auch der Flughafen Köln/Bonn bereitet sich vor. Der neue EM-Bus sei ab sofort im Einsatz, um Passagiere vom Flugzeug zum Terminal zu bringen.

Außerdem stehe der Flughafen im engen Austausch mit dem Organisationsteam der Stadt Köln, der Deutschen Flugsicherung, den Behörden und weiteren Partnern, hieß es in einer Medieninformation. Es seien Aktionen geplant, um die Fans auf ihrem Weg in die Gastgeberstadt Köln zu empfangen.

| as |

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole