Musical „Moulin Rouge“: Gelungener Einstand des neuen Gesangspaars

Musical „Moulin Rouge“: Gelungener Einstand des neuen Gesangspaars

Rundschau |

Musical „Moulin Rouge“Gelungener Einstand des neuen Gesangspaars

Lesezeit 1 Minute
7d06e538-fc73-4dfa-a568-e400dd957087.jpeg?auto=format&q=75&rect=296,331,2400,1350&w=2000&h=8000&s=ccbb5cb8f926a9f7857b2d24e852d7fe

Das neue Gesangspaar im Musical “Moulin Rouge”: Jonas Hein und Marcella Adema.

Copyright: Mehr BB Entertainment

Personalwechsel im Musical Dome: Marcella Adema und Jonas Hein sind seit dem vergangenen Wochenende nun die „Moulin Rouge“-Stars.

Wachablöse im Musical Dome: Nachdem Sophie Berner und Riccardo Greco „Moulin Rouge“ verlassen haben, gaben an diesem Wochenende Marcella Adema und Jonas Hein ihren offiziellen Einstand als Satine und Christian.

Für die Rolle der schillernden Kurtisane Satine gilt es vor allem drei Kriterien zu erfüllen: Ab dem Hereinschweben auf der Schaukel vom Bühnenhimmel Starpower versprühen. Mit der Stimme spätestens ab der Ballade „Firework“ Gänsehaut erzeugen. Und die nötige Glaubwürdigkeit besitzen, um eine Frau zu spielen, die einerseits sterbenskrank, andererseits aber unglaublich stark ist. Bei Marcella Adema kann man bei allen Punkten ein dickes Häkchen setzen!

Und während sie ihren Part mit etwas mehr „Röhre“ und Soul in der Stimme versieht, erhält Jonas Heins liebeskranker Poet ein paar Ecken und Kanten mehr, im Spiel, aber auch stimmlich. Wenn „Roxanne“ förmlich aus ihm herausbricht, trägt er das gebrochene Herz seiner Figur auf den Stimmbändern. Mehr Verzweiflung geht kaum, und so wird der Police-Song zu einem der Wow-Momente des mit Höhepunkten gespickten Abends.

Doch auch im Team funktionieren die beiden exzellent: Ihre Stimme passen hervorragend zusammen, in den allerbesten Momenten verschmelzen sie fast zu einer. So muss ein echtes Bühnen-Liebespaar klingen.

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert