Lokale Kundengewinnung – wie Kölner Unternehmen ihre Zielgruppe erreichen

Lokale Kundengewinnung – wie Kölner Unternehmen ihre Zielgruppe erreichen

Kölner Newsjournal

Für viele ortsansässige Unternehmen hat die lokale Kundschaft eine enorme Bedeutung. Das gilt vor allem dann, wenn ein Betrieb nicht im E-Commerce tätig ist oder reine Dienstleistungen anbietet. Mithilfe der richtigen Marketingmaßnahmen lassen sich die Menschen in Köln zielgerichtet ansprechen.

Präsenz auf Events zeigen – mit den Kunden in Kontakt treten

In Köln finden jedes Jahr zahlreiche Straßenfeste wie im Agnesviertel, in Ehrenfeld oder in Zollstock statt. Dort bieten verschiedene Händler ihre Waren feil. Ortsansässige Unternehmer können sich das zunutze machen und ebenfalls einen Stand dort aufstellen. So kommen sie mit neuer potenzieller Kundschaft in Kontakt und können persönlich mit den Menschen sprechen.

Lokale Suchmaschinenoptimierung – im Netz sichtbar werden

Auch Online-Marketing kann eine Rolle bei der Kundengewinnung vor Ort spielen. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf SEO gelegt werden. Durch eine gezielte Suchmaschinenoptimierung finden Kölner und Kölnerinnen schnell und unkompliziert den passenden Dienstleister in ihrer Umgebung. Dafür können zum Beispiel Keywords verwendet werden, die mit dem Standort zusammenhängen. Wenn jemand „Friseur in Köln Ehrenfeld“ in die Suchmaske eintippt, sollte der eigene Salon weit oben auf der Ergebnisseite von Google aufgelistet werden. Die SEO-Agentur Suchhelden kann Unternehmen aus der Domstadt bei diesem Unterfangen unterstützen.

In Bewertungsportale eintragen und Auffindbarkeit verbessern

Neben einer professionellen Suchmaschinenoptimierung sollten Unternehmen dafür sorgen, dass sie in allen gängigen Online-Verzeichnissen eingetragen sind. Viele Menschen schauen sich auf der Suche nach lokalen Anbietern nämlich gerne auf Yelp, TripAdvisor oder Trustpilot um. Da sie dort vor allem Bewertungen lesen und aufgrund dieser entscheiden, ob das Unternehmen etwas für sie ist, sollte großen Wert auf positive Reviews gelegt werden.

Sponsoring für einen guten Zweck – das Image stärken

Kölner Unternehmen können sich in der Öffentlichkeit zeigen, indem sie zum Sponsor eines ortsansässigen Vereins werden. Damit demonstrieren sie, dass sie etwas für das Allgemeinwohl tun und hinterlassen so im besten Fall einen positiven Eindruck bei den Einwohnern. Neben dem Sponsoring eines Sportvereins besteht beispielsweise die Möglichkeit, eine Patenschaft im Kölner Zoo zu übernehmen.

Klassische Printwerbung einsetzen und Laufkundschaft gewinnen

Um Menschen in der Stadt anzusprechen, bieten sich auch ganz klassische Werbelösungen wie Plakate oder Flyer an. Letztere können in der Fußgängerzone oder in einem der besonders beliebten Viertel verteilt werden. Vorher sollte aber unbedingt eine Genehmigung beim Ordnungsamt eingeholt werden. Sonst kann es Ärger geben. Eine weitere Möglichkeit ist ein Aufsteller vor dem eigenen Geschäft, Restaurant oder Salon. Damit können Passanten auf ein bestimmtes Angebot aufmerksam gemacht und so in den Laden gelockt werden.

Partnerschaften mit anderen lokalen Unternehmen eingehen

Networking kann ebenfalls zur Kundengewinnung beitragen. Durch die Kooperation mit anderen Kölner Unternehmen lässt sich nämlich die eigene Reichweite vergrößern, denn beide Partner können die Produkte des jeweils anderen in ihrem Laden anbieten und so ganz neue Kunden erreichen. Die Zusammenarbeit sollte natürlich nicht mit einem direkten Konkurrenten erfolgen. Am besten ist es, wenn beide Unternehmen aber in einem bestimmten Zusammenhang zueinander stehen.

Quelle: News Factory, Fotocredit: KNJ/Martina Uckermann

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert