KVB hat neuen Aufsichtsratsvorsitzenden

KVB hat neuen Aufsichtsratsvorsitzenden

Report-K

Das Pressefoto zeigt Manfred Richter, Grüne, als neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB). | Foto: KVB/Cornelis Gollhardt

Köln | Die Kölner Grünen teilten ihren Wechselwunsch bereits mit. Statt ihres Geschäftsführers im Kölner Stadtrat Lino Hammer sollte deren stellvertretender Fraktionsvorsitzender Manfred Richter die Position des Vorsitzendes des Aufsichtsrates der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) übernehmen. Dies bestätigte jetzt der Aufsichtsrat der KVB.

Der 54-jährige Richter ist seit Jahren Mitglied im Stadtrat von Köln für die Grünen. Seine Expertise lag bislang nicht im Bereich der Verkehrsthemen, sondern stärker etwa im Ausschuss AVR. Für die Grünen war er bereits in mehreren Aufsichtsräten aktiv. Dafür hat Richter Erfahrung im Personalmanagement.

In der schriftlichen Mitteilung der KVB wird Richter zitiert: „Als Aufsichtsratsvorsitzender möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass die KVB für die Aufgaben der nächsten Jahre bestmöglich aufgestellt ist. Die große Herausforderung wird es sein, dies im Spannungsfeld zwischen den Anforderungen der Verkehrswende einerseits und den engen finanziellen Spielräumen andererseits zu erreichen.“

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole