Kriminalpolizei ermittelt: Vermisste Dreijährige in Kölner Wohnung aufgefunden – Mann festgenommen

Kriminalpolizei ermittelt: Vermisste Dreijährige in Kölner Wohnung aufgefunden – Mann festgenommen

Rundschau |

Update

Kriminalpolizei ermitteltVermisste Dreijährige in Kölner Wohnung aufgefunden – Mann festgenommen

Lesezeit 2 Minuten

Ein Spielplatz liegt auf dem Gelände des Bürgerparks in Köln-Kalk. Eine Dreijährige verschwand hier am Freitagabend. Sie wurde am Samstag in der Wohnung eines Mannes aufgefunden.

Copyright: dpa

Nach einer nächtlichen Suchaktion ist eine vermisste Dreijährige in Köln-Kalk gefunden worden. Ein 70-Jähriger wurde festgenommen. 

Eine am Freitagabend in Köln-Kalk verschwundene Dreijährige ist am Samstagmorgen wieder aufgetaucht. Ein 70 Jahre alter Mann sei vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Das Mädchen befinde sich in der Obhut der Behörde und sei dem Augenschein nach wohlauf, sagte ein Polizeisprecher.

Das Kind sei „in einer Wohnung“ in der Nähe des Parks in Köln-Kalk aufgefunden worden, erklärte ein Sprecher gegenüber dieser Zeitung. Auf die Wohnung seien die Polizeikräfte „im Rahmen von Suchmaßnahmen gestoßen“, hieß es weiter.

Köln-Kalk: Vermisste Dreijährige wohl seit Freitag in Wohnung eines Mannes

Aktuellen Erkenntnissen zufolge hatte sich das dreijährige Mädchen mutmaßlich seit Freitagabend in Anwesenheit des Mannes in der Wohnung in Köln-Kalk aufgehalten. Eine Vernehmung des Festgenommenen in vorliegender Sache stehe noch aus, erklärte die Polizei. Die Wohnung werde derzeit kriminaltechnisch untersucht. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Ein Polizeiauto steht am Samstag in einer Straße am Rand des Bürgerparks in Köln-Kalk.

Copyright: dpa

Das Mädchen werde derzeit durch Angehörige betreut und durch Einsatzkräfte im Beisein der Eltern befragt. Die Umstände, wie das Mädchen in die Wohnung gelangt ist und welche Personen sich zu diesem Zeitpunkt dort aufgehalten haben, sind noch unklar. Die Ermittlungen dauern weiter an, teilte die Polizei mit. 

Dreijährige verschwunden: Großaufgebot im Einsatz

Das Kind war nach Polizeiangaben am Freitagabend mit seiner Tante in einem Park im Stadtteil Kalk unterwegs. Dort habe die Frau ihre Nichte aus den Augen verloren. Die Polizei suchte anschließend rund 13 Stunden bis zum Samstagmorgen mit einem Großaufgebot nach der Dreijährigen, die auf ihrem pinken Laufrad aus dem Bürgerpark im Stadtteil Kalk verschwunden war.

Erstmals wurde das Kind am Freitagabend (10. Mai) vermisst gemeldet. Die Polizei startete eine große Suchaktion nach dem Mädchen, das zuletzt gegen 20 Uhr im Bürgerpark in Köln-Kalk gesehen worden war. Helin war auf ihrem pinken Laufrad unterwegs, danach verlor sich jede Spur des Mädchens. 

Köln: Polizeihubschrauber suchten nach Mädchen

Köln-Kalk und umliegende Gebiete wurden mit Spürhunden und einem Polizeihubschrauber bis spät in die Nacht abgesucht. Dann wurde die Suche zunächst eingestellt, ehe die Dreijährige schließlich am Samstagmorgen in einer Wohnung aufgefunden wurde. 

In den sozialen Medien wurde der Aufruf zur Suche nach Helin in der Nacht zu Samstag unterdessen hundertfach geteilt, auch mehrere Prominente baten über ihre Social-Media-Kanäle um Mithilfe bei der Suche nach der dreijährigen Helin. 

Die Polizei Köln will sich im Laufe des Samstags erneut zum Ermittlungsstand in dem Fall äußern. Die genauen Hintergründe des Verschwindens des Mädchens und wie sie schlussendlich in der Wohnung in der Nähe des Parks in Köln-Kalk gelandet ist, müssten zunächst noch ermittelt werden, hieß es am Samstagmittag. (das/shh)

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole