Kontrollen am Wochenende: Wieder Waffenverbot an Kölner Bahnhöfen

Kontrollen am Wochenende: Wieder Waffenverbot an Kölner Bahnhöfen

Rundschau |

Kontrollen am WochenendeWieder Waffenverbot an Kölner Bahnhöfen

Lesezeit 2 Minuten
4c6449eb-13c3-4a54-89f8-b6dbf70e74b6.jpeg?auto=format&q=75&rect=0,706,4000,2250&w=2000&h=5912&s=0bb30058a12d2bb44b9cd52a2a12c2d7

Erneut wird eine Waffenverbotszone eingerichtet.

Copyright: dpa

Die Bundespolizei führt erneut ein Waffenverbot an Kölner Bahnhöfen ein, aufgrund anhaltender Gewaltdelikte. Kontrollen sind schon im Gange.

Egal ob Baseballschläger, Knüppel oder Messer: Am Hauptbahnhof und anderen Bahnhöfen gibt es an diesem Wochenende wieder ein Waffenverbot. Und das mit gutem Grund. „Es kommt immer häufiger zu Gewaltdelikten und schweren Verletzungen“, teilte die Bundespolizei mit. Die Sicherheitsbehörde registrierte im zweiten Halbjahr 2023 keinen nennenswerten Rückgang von Gewaltdelikten in den Kölner Bahnhöfen, heißt es in einer Mitteilung.

Die Beamten der Bundespolizei kontrollieren bereits vom 21. März, 6 Uhr bis zum 25. März, 6 Uhr. Das Verbot gilt neben dem Hauptbahnhof auch für den Bahnhof Messe/Deutz, Trimbornstraße und Ehrenfeld. In regelmäßigen Abständen erklärt die Behörde den Hauptbahnhof an Wochenenden zur Waffenverbotszone und findet dabei häufig Waffen bei den Reisenden. Im Blick sind wieder Nachtschwärmer. „Es ist besonders ein Problem, wenn betrunkene Feiernde auf dem Weg nach Hause sind und mit anderen Personen in Streit geraten“, betonte eine Sprecherin der Bundespolizei.

Genau wie bei der Landespolizei finden die Beamten der Bundespolizei immer wieder Messer bei Menschen in den Bahnhöfen. Dabei gehe es um Butterflymesser, Einhandmesser und etwa Springmesser.

Um die Wichtigkeit der Verbote zu verdeutlichen, veröffentlichte die Bundespolizei in der Vergangenheit mehrere Einsätze mit Waffenhintergrund. So wurde ein 33-Jähriger festgenommen, der eine Flasche Cola im Hauptbahnhof gestohlen hatte. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung fanden die Beamten ein Küchenmesser. Bei der Kontrolle eines Diebes (23) in einer Drogerie fanden Beamten wiederum ein Küchenmesser und nahmen den Mann mit auf die Wache.

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert