Kaffee vom Roboter am Flughafen Köln/Bonn

Kaffee vom Roboter am Flughafen Köln/Bonn

Report-K

Das Presssefoto zeigt die Betreiber der Kaffee-Roboter Denis (r.) und Dino Mutic (l.) mit Retail Managerin Frigga Finkentey vom Flughafen Köln/Bonn vor einem der beiden Roboter-Barista von MyAppCafé am 13.05.2024. | Foto: Köln/Bonn Flughafen.

Köln | Am Köln/Bonner Flughafen können Reisende jetzt ihren Kaffee per App bei einem Roboter bestellen. Das Franchise MyAppCafé bietet dort verschiedene Kaffee Spezialitäten, die durch ein Wunschmotiv aus Kakaopulver auf dem Milchschaum personalisiert werden können.

Auf Wunsch Foto für den Milchschaum

Auf Wunsch können Reisende sich ein Wunschmotiv auf den Milchschaum drucken lassen. Das Motiv kann aus 250 Vorschlägen ausgesucht oder über die App von MyAppCafé ein Spruch ausgesucht werden. Sogar das Hochladen eines eigenen Fotos für den Druck auf dem Milchschaum soll möglich sein. Das teilte der Flughafen Köln/Bonn in einer Medieninformation mit.

Die Roboter-Barista stehen in Terminal 2 des Flughafens Köln/Bonn, einer im öffentlich zugänglichen Bereich des Terminals, der andere an der Gepäckausgabe. Der Roboter bereitet bis zu vier Getränke gleichzeitig zu, braucht für einen Kaffee bis zu zwei Minuten, schafft bis zu 120 Getränke in der Stunde.

Reisende bestellen und bezahlen den Kaffee entweder am Automaten oder durch die App. Serviert wird er im Einwegbecher aus Papier und kostet zwischen 3,49 und 5,99 Euro. Sojamilch und verschiedene Sirupsorten kosten extra.

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole