Esch/Auweiler: Kölner erleidet schwere Knochenbrüche – Unfallfahrer flüchtet

Esch/Auweiler: Kölner erleidet schwere Knochenbrüche – Unfallfahrer flüchtet

KStA |

Esch/AuweilerKölner erleidet schwere Knochenbrüche – Unfallfahrer flüchtet

Lesezeit 1 Minute
c288dec7-675c-44f8-8569-8485dc0f91e0.jpeg?auto=format&q=75&rect=0,345,3757,2113&w=2000&h=4988&s=7c9ba6dbcbb397b13e65ba840c742942

Ein 36-Jähriger ist in Esch-Auweiler von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. (Symbolfoto)

Copyright: Alexander Schwaiger

Ein Kölner erlitt nach einem Unfall in Esch-Auweiler schwere Knochenbrüche.

Ein 36-jähriger Fußgänger ist am Montag (15. April) in Köln Esch-Auweiler von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Unfallfahrer soll anschließend Fahrerflucht begangen haben.

Nach Angaben der Polizei soll der 36-Jährige gegen 14 Uhr auf der Straße „Am Baggerfeld“ im Bereich des Escher Sees unterwegs gewesen sein. Auf Höhe der Fußgängerampel soll er die Fahrbahn dann laut eigenen Aussagen bei „Grün“ überquert haben. Dabei soll er von dem Pkw erfasst worden sein.

Unfall in Esch-Auweiler: Kölner erleidet Knochenbrüche und Schock

Der beteiligte Autofahrer soll nach der Kollision zwar angehalten, den Unfallort jedoch ohne Angaben von Personalien wieder verlassen haben.

Der Kölner erlitt durch den Unfall Knochenbrüche und einen Schock, woraufhin er das Geschehen erst wenige Tage später bei der Polizei meldete und Anzeige erstattete.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang sowie dem gesuchten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 2259-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (red)

Zum KSta

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole