Einschränkungen aufgehoben: KVB-Linie 4 fährt wieder regulär – Vorteile für andere Linien

Einschränkungen aufgehoben: KVB-Linie 4 fährt wieder regulär – Vorteile für andere Linien

Rundschau |

Oft waren die Mienen der Fahrgäste an einigen Haltestellen der Linie 3 und 4 verdunkelt in den vergangenen Monaten. Das reduzierte Angebot im Bus- und Bahnverkehr, das die KVB vor einem Jahr aufgrund von Personalengpässen eingeführt hatte, betraf alle, die mit dem öffentlichen Personennahverkehr nach Bickendorf, Vogelsang und Alt-Bocklemünd unterwegs waren.

Denn die Linie 4 fuhr seither montags bis samstags ab 9 Uhr nur noch bis zur Leyendeckerstraße, beziehungsweise ab der Leyendeckerstraße. Auch der Takt der Verbindungen zu den Bushaltestellen beispielsweise am Rochusplatz hatte sich damit praktisch halbiert. Man musste schon auf die Linie 3 warten, nicht selten zehn Minuten lang.

Regelfahrplan in Ehrenfeld: Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit von KVB-Linien

Doch schon vor Ostern konnte die KVB eine frohe Botschaft verkünden: Die „temporäre Angebotsreduzierung“ auf der Linie 4 werde im Stadtbezirk Ehrenfeld nicht erst, wie zunächst vorgesehen, im Dezember 2024 zurückgenommen, der Regelfahrplan gelte hier bereits wieder ab Anfang April.

Alles zum Thema Kölner Verkehrs-Betriebe


Doch über die Kürzungen bei den Fahrten der Linie 4 hinaus hatte die Ehrenfelder Bezirksvertreterin Marlis Pöttgen (FDP) auch „den Eindruck, dass die Zuverlässigkeit der Linie 3, sowie der Buslinien 141 und 143 schlechter ist als im Jahr 2022“. Sie hatte die Verwaltung daher aufgefordert, eine statistische Aufstellung zur Pünktlichkeit und zum Ausfall von Fahrten auf den Linien 3,4,5 sowie 141 und 143 zu unterschiedlichen Tageszeiten zu liefern.

Vorteile für Fahrgäste der KVB-Linie 3

Das Amt für Straßen und Verkehrsmanagement antwortete, durch die Rückkehr zum Regelfahrplan der Linie 4, die nun wieder an Werktagen den gesamten Tag über bis zu ihrer Endhaltestelle „Bocklemünd“ durchfährt, „werden sich auch wieder Verbesserungen in der Pünktlichkeit der Linien 3, 4 und 5 auf dem Ehrenfelder Ast einstellen.“

Und nicht zuletzt die Fahrgäste der Linie 3, die im Bezirk bis zur Haltestelle „Bocklemünd“ denselben Fahrweg hat, profitierten von dem wieder vollständigen Angebot. In den Wagen ist wieder mehr Platz, der Ein- und Ausstieg nimmt weniger Zeit in Anspruch. Auch die Verbindungen zu den Haltestellen der Buslinien 141 und 143 am Rochusplatz stellen die Linien 3 und 4 nun wieder in einem „kombinierten 5-Minuten-Takt“ her.

Qualitätsbericht der KVB ist in Erarbeitung

Was die gewünschte Statistik zu Pünktlichkeit und Ausfallquoten angeht, musste das Verkehrsamt Marlis Pöttgen allerdings vertrösten. Derzeit befinde sich der Qualitätsbericht der KVB für das Jahr 2023 „in der Erarbeitung“, der Bericht werde die entsprechenden Daten zu den einzelnen Linien enthalten.

Für 2024 erwarte man aber eine allgemeine Verbesserung, was die Pünktlichkeit der Züge und Busse in Ehrenfeld angeht. Unabhängig vom Qualitätsbericht werde die KVB „die Situation auf den obengenannten Linien nach der Angebotsrückführung auf der Linie 4 im Auge behalten“, verspricht die Verwaltung, „und für den Fall, dass die erwarteten Verbesserungen nicht eintreten, die Situation durch detailliertere Datenauswertungen analysieren.“

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert