Bombenblindgänger im Volksgarten gefunden – 1.200 Menschen müssen evakuiert werden

Bombenblindgänger im Volksgarten gefunden – 1.200 Menschen müssen evakuiert werden

Report-K

Köln | aktualisiert | Die Stadt Köln meldet einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Bombe wurde im Kölner Volksgarten gefunden. Bei der Bombe handele es sich um eine 5-Zentner-Bombe britischer Bauart. Die Entschärfung müsse noch heute stattfinden.

Hierhin können sich Evakuierte wenden

16.33 Uhr > Die Stadt Köln hat eine Anlaufstelle für Menschen eingerichtet, die evakuiert werden. Dies ist die Sporthalle am Südstadion im Klaus Ulonska Weg.

Diese Straßen werden gesperrt:

• Volksgartenstraße von Eifelplatz bis Vorgebirgsstraße

• Kleingedankstraße

• Overstolzenstraße

• Hardefuststraße

• Vorgebirgswall

• Vondelstraße

• Vorgebirgstraße

Die Bombe so die Stadt Köln sei im leergepumpten Volksgartenweiher gefunden worden. Dieser wird aktuell von den Stadtentwässerungsbetrieben saniert.


15.45 Uhr > Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf legte den Evakuierungsradius auf 300 Meter fest. Damit ist auch der Bahnverkehr betroffen und vor allem die Vorgebirgsstraße als eine der größeren Kölner Ausfallstraßen. 1.200 Menschen müssen ihre Wohnungen und Häuser verlassen.

Offen ist aktuell noch, wo die Evakuierten unterkommen werden. Dies will die Stadt Köln noch mitteilen. Es sei aber mit erheblichen Verkehrseinschränkungen auch im Bahnverkehr zu rechnen.

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert