Autoposer in Köln: Polizei nimmt Cannabis-Raser Auto und Führerschein ab

Autoposer in Köln: Polizei nimmt Cannabis-Raser Auto und Führerschein ab

Rundschau |

Autoposer in KölnPolizei nimmt Cannabis-Raser Auto und Führerschein ab

Lesezeit 1 Minute

Der Schriftzug „Polizei“ ist auf einem Einsatzfahrzeug zu sehen (Symbolbild).

Copyright: dpa

In der Nacht vor Vatertag fiel Polizisten auf der Alfred-Schütte-Allee in Köln-Poll der Fahrer eines weißen VW Golf GTI wegen seiner Fahrmanöver auf. Als der Mann die Beamten bemerkte, gab er Gas.

Gegen 22.20 Uhr am Mittwochabend bemerkten Beamte der Kölner Bereitschaftspolizei auf der Alfred-Schütte-Allee in Poll einen GTI-Fahrer, der offenkundig zur „Autoposer“-Szene gehört. Wie die Polizei mitteilte, soll der 22-jährige Mann aus Solingen seinen 230 PS starken Sportwagen immer wieder stark beschleunigt haben und dicht auf andere Fahrzeuge aufgefahren sein. Anschließend habe er im Stil eines startenden Rennwagens den GTI abrupt nach links und rechts gelenkt, um seine Reifen „warm“ zu fahren.

Als sich der Fahrer danach über die Siegburger Straße in Richtung Porz entfernen wollte, nahmen die Polizisten die Verfolgung auf. Der 22-Jährige ignorierte das Anhaltezeichen der Beamten und trat aufs Gaspedal. Nach Zeugenangaben überholte er dabei andere Verkehrsteilnehmer links und rechts und missachtete rote Ampeln.

Nach einer Beinahe-Kollision endete die Fahrt dann in einer Sackgasse in der Armand-Peugeot-Straße in Westhoven. Der GTI-Fahrer versuchte noch, zu Fuß zu flüchten, wurde aber von den Polizisten kurz darauf in einem Gebüsch gestellt. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des mutmaßlichen Autoposers, seinen 230 PS starken VW Golf GTI und sein Handy. Da ein Drogenvortest positiv auf Cannabis verlief, ließen die Beamten ihm eine Blutprobe entnehmen.

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Optimiert durch Optimole