Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page
Wie entwickelt sich der Mülheimer Süden? – Stadt lädt zu Infoveranstaltung

Wie entwickelt sich der Mülheimer Süden? – Stadt lädt zu Infoveranstaltung

Report-K

Köln | Der Mülheimer Süden wird sich verändern. Hier soll ein neues Stadtquartier im rechtsrheinischen Köln entstehen. Am Samstag, 21. Mai lädt die Stadt Köln von 11 bis 16 zu einer Informationsveranstaltung ein, auf der auch ein Areal-Spaziergang angeboten wird. Anschließend kann diskutiert werden.

Die Infoveranstaltung

Die Planungen zur Entwicklung des Mülheimer Süden seien vorangeschritten, so die Stadt Köln. Am Samstag bietet die Stadt Köln von 11 bis 13 Uhr an, das Areal in einem Spaziergang zu erkunden. An fünf Stationen wird es die Möglichkeit geben sich zu Fachthemen zu informieren. Ab 14 Uhr soll es dann eine Informations- und Diskussionsveranstaltung geben, bei der über die Entwicklung des Mülheimer Südens informiert wird. Anschließend gibt es die Möglichkeit über Planungen und Fachthemen zu diskutieren. Diese Veranstaltung findet in einem Veranstaltungszelt statt, in dem es auch Erfrischungen geben wird. Die Veranstaltung der Stadt Köln ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Darum geht es im Mülheimer Süden

Auf einer Fläche von rund 70 Hektar liegt Gewerbeareal brach. Die Stadt will das zum Großteil verweiste Gelände zu einem urbanen Viertel auf einer Fläche von 46 Hektar entwickeln. Neben dem Neubau von Gebäuden soll der Grünzug Charlier entwickelt werden, der sich „wie grüne Bänder durch das Stadtquartier“ ziehen solle. Die Stadt schreibt: „Unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit haben zwei interdisziplinäre Planungsteams einen soliden, aber flexiblen städtebaulichen Rahmen entworfen, der die Grundlage zur Neuordnung des Areals bildet.“ Die Stadt Köln brachte mittlerweile die Änderung des Flächennutzungsplans „Mülheim-Süd und Mülheimer Hafen“ auf den Weg. Im aktuellen Plan ist der Bereich rund um den Mülheimer Hafen noch überwiegend als Industrie- und Gewerbegebiet dargestellt. Mit den Änderungen sollen die aus dem Beteiligungs- und Werkstattverfahren entwickelten Perspektiven festgesetzt werden. Für die Flächen sind eine gemischte Nutzung mit Wohnungen, Büros und Dienstleistungen sowie die Schaffung einer neuen Ortsmitte in einem belebten und urbanen Quartier vorgesehen. Die besondere Bedeutung des Mülheimer Hafens für die Binnenschifffahrt als Schutzhafen und Liegeplatz an der Bundeswasserstraße Rhein wird durch die Darstellung als Sonderbaufläche dokumentiert. Aus den Änderungen im Flächennutzungsplan werden zur anschließenden Schaffung von Baurecht für die einzelnen Quartiere Bebauungspläne aufgestellt. Zu dem Areal zählt auch das Otto-Langen-Quartier, um das nach wie vor hart gerungen wird. In der Stadtgesellschaft ist die Forderung laut hier gemeinwohlorientiert zu entwickeln.

Kölner Bauträger vor Ort

Auf dem ehemaligen Lindgens-Areal will der Kölner Bauträger, die WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH, auf drei Baufeldern rund 260 Wohnungen und Gewerbeflächen entwickeln, wo unter anderem mehr als 10 Prozent sozial geförderter Wohnraum entstehen soll.„Uns ist es wichtig, ein lebendiges und gemischt genutztes Quartier zu schaffen, das den Charme Mülheims widerspiegelt“, erklärt Erika Werres, Geschäftsführerin bei WvM Immobilien und weiter: „Wir realisieren ein neues Areal bestehend aus Wohnen, Gewerbe und Gastronomie in zentraler Lage am Rhein, welches den Bewohnern ein hohes Maß an Wohnqualität und einen hohen Freizeitwert bietet.“ Über die Veranstaltung am Samstag freut sich Werres: „Wir begrüßen es sehr, dass die Stadt Köln uns bei der Entwicklung dieses Areals engagiert begleitet und den Bürgern die Möglichkeit bietet, die Planung kennenzulernen.“

Die Infoveranstaltung Mülheimer Süden

Der Arealspaziergang von 11 bis 13 Uhr
Der ausgeschilderte Arealspaziergang startet am Zelt am Rheinboulevard (Hafenstraße/ Mülheimer Hafen) an einem ausgeschilderten Infopunkt. An den fünf Stationen erhalten Bürger*innen Informationen über die Planung für den öffentlichen Raum. Die Verantwortlichen an den Stationen (Auenweg, Deutz-Mülheimer Straße, Grünzug Charlier und Hafenstraße) beantworten gerne Fragen zum Mülheimer Süden. Die Teilnahme an dem Arealspaziergang ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.

Infoveranstaltung und Diskussion ab 14 Uhr
Die Info- und Diskussionsveranstaltung findet ab 14 Uhr im Zelt am Rheinboulevard in der Hafenstraße/Mülheimer Hafen statt.

The post Wie entwickelt sich der Mülheimer Süden? – Stadt lädt zu Infoveranstaltung appeared first on Report-K.

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Folge oder Like uns:


Keine Wetterwarnungen für Köln

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Jede Woche die wichtigsten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!  
Holler Box