Wetter in Köln und Region: Ein bewölkter und regnerischer Donnerstag – Auflockerungen am Nachmittag

Rundschau | Tiefausläufer bedingen, dass sich der wechselhafte Wettertrend für die nächsten Tage in Nordrhein-Westfalen fortsetzt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet mäßige warme bis kühle Phasen, die Sommerkleidung muss also wieder den Schrank hüten. Der Donnerstag soll laut Prognose stark bewölkt werden. Im Tagesverlauf kommt aus zu gebietsweise schauerartigem über NRW, in der Nord- und Osthälfte sind vereinzelt Gewittern möglich. Das ungemütliche Wetter zieht sich bis in den Nachmittag des Donnerstags, dann wird eine größere Auflockerung vorhergesagt n und es soll am Abend überwiegend trocken bleiben.Dabei liegen die Höchstwerte gemäß der Vorhersage zwischen 18 und 21 Grad, in höheren Lagen nur bei 15 Grad. Es weht ein mäßiger Wind aus Südwest, welcher in der Nähe von Schauern stark böig sein kann. In der Nacht zum Freitag kühlen sich die Temperaturen auf 12 bis 17 Grad ab. Dabei bleibt es niederschlagsfrei und der Himmel nur leicht bewölkt, so der DWD.Alles zum Thema Deutscher WetterdienstWetter in Köln: Kühle Temperaturen, mäßiger Wind und wechselhaftes Wetter bestimmen die nächsten TageAm Freitag kann es örtlich leicht regnen. Es soll wolkig bis stark bewölkt werden und die Temperaturen steigen auf 18 bis 22 Grad. Ein mäßiger Wind aus südwestlicher Richtung kühlt zudem ab.In der Nacht auf Samstag kommt es aller Voraussicht nach erneut zu einer aufgelockerten Wetterlage, die aber schon am Morgen dichten Wolken und eventuellen Schauern weicht. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 14 Grad.Am Samstag wird es wechselnd bis stark bewölkt und es sind am Vormittag kurze Schauer möglich. Die Temperaturen liegen bei milden 20 bis 24 Grad. Erst am Abend ziehen die Regenwolken ab und es kommt wieder zu Auflockerungen. (red)
Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert