Überall Widgets: Wie du den neuen Windows-Sperrbildschirm abschaltest

upday.de |

Microsoft hat den Sperrbildschirm in Windows 10 und 11 überarbeitet und sorgt damit bei vielen Nutzern für Unmut. Mit einem aktuellen Update führt Microsoft eine neue Widget-Ansicht auf dem Sperrbildschirm ein.

Hintergrund: KI in Deutschland: Microsoft investiert über drei Milliarden Euro

Diese zeigt Informationen zu Wetter, Aktienkursen und Sport an und öffnet bei einem Klick den Edge-Browser. Besonders ärgerlich für viele Nutzer: Die Widgets lassen sich derzeit nicht anpassen. Und nicht jeder mag Microsofts Browser auch benutzen.

Hintergrund: Bundestag stimmt für einheitliche Ladekabel

Die neuen Widgets greifen auf die MSN-Infokarten zu und sind fest vorkonfiguriert. Microsoft hat angekündigt, dass in Zukunft eine Personalisierung möglich sein soll, doch wann dies umgesetzt wird, ist noch unklar.

Widgets deaktivieren in wenigen Schritten

Wer die neuen Widgets nicht nutzen möchte, kann sie laut «chip.de» über die Systemeinstellungen deaktivieren. Gehen Sie dazu in den Bereich «Personalisierung» und dann zu «Sperrbildschirm». Wählen Sie dort unter «Status des Sperrbildschirmes» die Option «Keiner» aus. So haben Sie schnell wieder einen gewohnten Sperrbildschirm ohne störende Widgets. dpa/nak

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert