Sonnensturm könnte wieder Polarlichter über Deutschland bringen

upday.de |

Ein starker Sonnensturm könnte wieder für farbenfrohe Polarlichter über Deutschland sorgen. Die US-Wetterbehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) meldete am Freitag einen heftigen geomagnetischen Sturm der Kategorie G4. Die Polarlichter über Deutschland im Mai wurden von einem Sturm der Kategorie G5 ausgelöst, der höchsten Kategorie.

Auch ein G4-Sturm könne in mittleren Breiten Polarlichtern verursachen, sagte der Atmosphärenphysiker Jens Berdermann vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt der Deutschen Presse-Agentur. «Auch kann mit Auswirkungen auf die Navigationsfähigkeit gerechnet werden.» Ortungsdienste seien dann möglicherweise nicht mehr so genau.

HintergrundWie entstehen Polarlichter? (ARD alpha)

Nach Angaben der Wetterbehörde NOAA geht der Sturm auf einen koronalen Massenauswurf zurück, der die Sonne am Dienstag verließ. Der Sonnenwind streife die Erde aber nur. Deswegen gelte die Sonnenwind-Warnung nur für ein paar Stunden. dpa/lzi

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert