Römerpark: Pänz laufen für den Frieden

Römerpark: Pänz laufen für den Frieden

Report-K

Köln | Auf die Plätze, fertig, los…

Was für eine tolle Aktion! Was für eine Gaudi!

Aus Solidarität mit den Opfern des Krieges in der Ukraine setzte die größte Grundschule in der Kölner Südstadt, die KGS Mainzer Straße, am Freitag Morgen unter dem Motto „Mainzer for peace“ einen Spendenlauf in Gang.

Mit dem Sponsorenlauf werde zu 100 % ein Projekt der SOS-Kinderdörfer Nothilfemaßnahmen in der Ukraine unterstützt, erklärte Schulleiterin Tina Kroes gegenüber „Meine Südstadt“: „Alle Kinder freuen sich und sind hoch motoviert, aktiv etwas tun zu können, um gerade den Kindern in der Ukraine zu helfen. Von Kindern für Kinder war dabei ein wichtiges Anliegen.

Auf die Plätze, fertig, los, hieß es am 10 Uhr im Römerpark. Foto: Bopp

Unsere Schüler*innen sind in dem Alter, in dem sie sich besonders über das Erleben Gleichaltriger mit dem Kriegsgeschehen in der Ukraine auseinandersetzen und es so für sie verständlicher wird.“

Gesagt, getan. Die ca. 250 Kids liefen um 10 Uhr pünktlich im Römerpark mit dem Friedenssymbol auf ihren Tshirts los und hatten sichtlich Spaß.

„Das Friedenssymbol verbindet alle Läuferinnen und Läufer dabei, ein Zeichen der Solidarität zu setzen und durch Einsatz Menschen in Notlagen zu helfen“, so die Initiatoren.

The post Römerpark: Pänz laufen für den Frieden appeared first on Report-K.

Zur Quelle wechseln

Folge oder Like uns:

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Jede Woche die wichtigsten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!  
Holler Box