Rassismus an der Grenze: „Sie haben uns wie Müll behandelt“

Rassismus an der Grenze: „Sie haben uns wie Müll behandelt“

Belltower.News

Hals über Kopf flohen die nigerianischen Studierenden Ruby, Jude und Andy Ende Februar aus Kiew. Auf ihrer Flucht mussten sie erleben, wie sie und viele andere aufgrund ihrer Hautfarbe zu Flüchtlingen zweiter Klasse gemacht wurden. Immer mehr People of Color, die derzeit vor dem Angriffskrieg in der Ukraine fliehen, berichten von Rassismuserfahrungen, die sie auf ihrer Flucht machen mussten.

Quelle

Folge oder Like uns:

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Jede Woche die wichtigsten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!  
Holler Box