Polit-Prominenz eröffnete „Café Selenskyj“ für Ukraine-Flüchtlinge

Polit-Prominenz eröffnete „Café Selenskyj“ für Ukraine-Flüchtlinge

Report-K

Köln | Großer Bahnhof am Sonntag Nachmittag in der Kölner Südstadt.

report-K hatte berichtet, dass die KG Ponyhof und der Verein SeiStark e.V. für Flüchtlinge aus der Ukraine einen neuen Treffpunkt im Veedel geschaffen haben-

Und zur Eröffnung des Café Selenskyj kam hochrangige Polit-Prominenz aus NRW.

Denn Oberbürgermeisterin Henriette Reker weihte das nach dem Präsidenten der Ukraine benannte Café, das sonst als Bagatelle Bar nahe des Chlodwigplatzes läuft, gemeinsam mit NRW-Ingetrationsminister Dr. Joachim Stamp und vielen neugierigen Besuchern, ca. 150, ein.

„Mit Minister Joachim Stamp habe ich heute das wundervolle Café Selenskyj als Rückzugsort für ukrainische Geflüchtete eröffnet. Die Arbeit von Land und Kommunen wäre ohne ehrenamtliches Engagement unendlich schwieriger. Vielen Dank an die Bagatelle, SeiStark e.V. und die KG Ponyhof für das tolle Angebot!“, so Reker in einem Statement in den sozialen Netzwerken.

The post Polit-Prominenz eröffnete „Café Selenskyj“ für Ukraine-Flüchtlinge appeared first on Report-K.

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Folge oder Like uns:

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Jede Woche die wichtigsten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!  
Holler Box