POL-K: 240711-4-K/D Explosion in Düsseldorf – Polizei Köln übernimmt die Ermittlungen

polizei.de

Polizei Köln

POL-K: 240711-4-K/D Explosion in Düsseldorf – Polizei Köln übernimmt die Ermittlungen

Köln (ots)

Nachtrag zu den Pressemeldungen Ziffer 1, 29.Juni, Ziffer 1, 30. Juni, Ziffer 1, 1. Juli, Ziffer 1, 6. Juli, Ziffer 1, 8. Juli

Staatsanwaltschaft Düsseldorf und Polizei Köln geben bekannt:

Nach einer Explosion vor einem Geschäftshaus in der Düsseldorfer Innenstadt in der Nacht zu Donnerstag (11. Juli) hat die Polizei Köln die Ermittlungen übernommen.

Gegen 1.30 Uhr hatten Anwohner der Berliner Allee einen lauten Knall gemeldet. Verletzt wurde niemand. Am Hauseingang entstand erheblicher Sachschaden. Zeugenaussagen zufolge soll eine dunkel gekleidete Person unmittelbar nach der Explosion in einem schwarzen Pkw vom Tatort stadtauswärts geflüchtet sein.

Die Polizei prüft Verbindungen mit den vorausgegangenen Explosionen in Köln, Engelskirchen und Duisburg sowie der Geisellage am vergangenen Wochenende in Köln-Rodenkirchen.

Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise nimmt die Polizei Köln unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auskünfte zu dem Verfahren der StA Düsseldorf sind derzeit nicht möglich. Auskünfte zum Verfahren der StA Köln erteilt ausschließlich Staatsanwältin Stephanie Beller unter der Telefonnummer 0221 477-4548. (de)

Polizeipräsidium Köln

Pressestelle

Walter-Pauli-Ring 2-6

51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555

e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert