Per Mausklick auf den Bauernmarkt

Erweiterung des regionalen Angebotes – Die Marktschwärmerei im Kölner Norden – Per Mausklick auf den Bauernmarkt Lindweiler. Gemüse, Milch, Honig, Fleisch, Feinkost: Frische Produkte aus der Region kann man bald per Mausklick direkt bei den Erzeugern bestellen – und die Ware nach Feierabend in Lindweiler abholen.  Das Konzept der “Marktschwärmerei” macht so das Einkaufen auf dem Markt auch Berufstätigen möglich.  Das teilweise sehr spärliche Angebot, welches in den Veedeln im Kölner Norden geboten wird, wird nunmehr durch dieses neue Konzept ergänzt. Als Gastgeber eröffnen Helga Wagner & Dirk Bachhausen  am Montag, 21. Juni 2021, eine lokale Marktschwärmer-Plattform in Lindweiler für den gesamten Stadtbezirk Chorweiler und Umgebung.

Das Konzept kommt ursprünglich aus Frankreich. Seit 2017 gibt es die Marktschwärmerei in Deutschland mit über 120 Schwärmereien im Bundesgebiet.

Die neue Marktschwärmerei erreicht man über www.marktschwaermer-lindweiler.de Dort befinden sich Informationen zu den beteiligten Erzeugern und das Sortiment an Produkten, welches angeboten wird. Dort stellt man seinen Warenkorb zusammen und bezahlt direkt per Sofortüberweisung, PayPal oder Kreditkarte an die Erzeuger. Die Bestellmöglichkeit für die Lindweiler Marktschwärmer gibt den Erzeuger:innen Zeit, das Bestellte zu ernten, herzurichten und zu verpacken. Montags von 17.30 bis 19.00 Uhr sind alle beteiligten Erzeuger:innen mit den bestellten Produkten im neuen Libützje anzutreffen. Dort können die Kunden die Ware abholen und dabei noch mit den Erzeugern ins Gespräch kommen. Helga Wagner und Dirk Bachhausen, die beiden Vorsitzenden des Lindweiler Bürgervereins, engagieren sich seit Jahren intensiv für das Veedel. Die Eröffnung einer Marktschwärmerei für den Kölner Norden war den beiden ein besonderes Herzensanliegen. “Wenn Händler sich nicht dauerhaft in den Veedeln ansiedeln können, so holen wir uns die Händler eben in den Stadtbezirk. Das ist der Bauernmarkt der Zukunft”, ist Helga Wagner überzeugt. “Das Konzept sei die perfekte Ergänzung zu den wenigen Angeboten vor Ort. Die Marktschwärmerei ist laut Dirk Bachhausen ein guter, verlängerter Vertriebsweg für die Erzeuger.” Bereits mehr 20 Erzeuger aus der Region konnten schon gewonnen werden: zum Beispiel die Monschauer Bauernmolkerei mit Milch & Käse, Teetjeline mit Tee aus Rommerskirchen, Eifel Rindfleisch, Brot von der Konditorei Wiens, Kaffee aus der Kaffeerösterei Holm, die Landschäferei Berkhöfel mit Fleisch und Obst und zudem handgemachte Seifen, Liköre, Säfte, Kräuter, Wein, und vieles mehr. Die Liste erweitert sich täglich und Herr Bachhausen freut sich über das große Interesse der Erzeuger:innen. Der 21. Juni ist der erste Verteiltermin – entweder wie im Konzept vorgesehen, oder, wenn die Corona-Regeln dagegen sprechen, mit fertig gepackten Kisten, die kontaktlos abgeholt werden können. Etwa zwei Wochen zuvor wird der Bestellvorgang online eröffnet. Mitglied werden ist einfach und kostenlos: Gerne darf man sich schon jetzt auf der Marktschwärmer-Seite kostenlos anmelden. Denn für den Start erhoffen sich die Helga Wagner & Dirk Bachhausen möglichst viele Mitglieder (bereits 255 Mitglieder hat die Schwärmerei schon). Diese Mitgliedschaft verpflichtet zu nichts. Man muss nicht bestellen, aber wenn man bestellt, muss man auch keine Mindestmengen bestellen.