Neues Riesen-Löschfahrzeug der Feuerwehr bricht Rekorde

upday.de |

Das den Angaben nach größte Einsatzfahrzeug einer deutschen Berufsfeuerwehr ist in Hamburg vorgestellt worden. Das sogenannte Teleskopmastfahrzeug (TMF70) verfügt über einen Korb, der es Feuerwehrleuten ermöglicht, aus bis zu 70 Metern Höhe Menschen zu retten und Brände zu löschen. Das geht aus einer Mitteilung der Hamburger Innenbehörde hervor. Es kostet 1,6 Millionen Euro.

Arbeitshöhe von 70 Metern

«Mit seiner Arbeitshöhe von bis zu 70 Metern Höhe wurde der Koloss unter anderem zum Retten aus großen Höhen und Tiefen konzipiert und erreicht damit auch die neuen Containerbrücken im Hafen», heißt es in der Mitteilung. Das TMF70 verfügt auch über eine Wärmebildkamera. Innensenator Andy Grote (SPD) sagte, die Feuerwehr erweitere mit dem neuen Fahrzeug ihr Einsatzspektrum.

Außerdem stellten Behörde und Feuerwehr einen Kran vor, der bis zu 38 Tonnen heben kann, und ein sogenanntes Schneidlöschsystem. Der Feuerwehrkran soll unter anderem bei Unwetterereignissen Lasten sichern. Er kostet 1,1 Millionen Euro. Das Schneidlöschsystem kann durch Beton und Metall schneiden. Damit sollen Feuerwehrleute Zugang zu Brandherden bekommen, die sonst schwer erreichbar sind. dpa/kzy

Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert