Mercedes-Benz, Korruption in Usbekistan und ein Stiftungskonto im Saarland

Mercedes-Benz, Korruption in Usbekistan und ein Stiftungskonto im Saarland

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck / Zur Quelle wechseln

Ein Insider erzählt, wie Korruption aus Deutschland nach dem Kollaps der Sowjetunion nach Usbekistan floss. Auch in Deutschland gab es dubiose Zahlungen. Nach exklusiven CORRECTIV-Recherchen bat der damalige Innenminister des Saarland einen von der Justiz verfolgten Mafiosi um eine Spende für eine SPD-nahe Stiftung – er ist bis heute ihr Vorsitzender.

Zur Quelle wechseln