Löcher, Risse, Hubbel: Kaputter Straßenbelag in Marienburg wird noch dieses Jahr erneuert

Rundschau | Löcher, Risse, HubbelKaputter Straßenbelag in Marienburg wird noch dieses Jahr erneuert21.06.2024, 11:49 UhrLesezeit 2 Minuten Die Fahrbahn der Straße in Marienburg soll in diesem Jahr erneuert werden.Copyright: Stephanie BrochDie Straße „Unter den Ulmen“ bekommt neuen Asphalt. Das kostet knapp 300.000 Euro – was Anlieger wissen müssen.Löcher, Risse, Hubbel, Abplatzungen – die Straße „Unter den Ulmen“ in Marienburg gleicht teilweise einer Hindernisstrecke. Stellenweise sind die Löcher so tief, dass das alte Kopfsteinpflaster offen liegt. Für Autofahrer nicht schön zu fahren, für Radfahrer durchaus gefährlich, vor allem im Dunkeln.Zustand nach mehreren Schadensmeldungen gechecktDie Stadt weiß um den schlechten Zustand der Straße und will ihn verbessern. Dazu legte sie den Lokalpolitikern Mitte Juni eine Beschlussvorlage vor. Aufgrund mehrfacher Schadensmeldung habe man die Straße im gesamten Verlauf auf ihren Zustand untersucht und dabei erhebliche Schäden festgestellt, teil die Verwaltung mit. „Um die Verkehrssicherheit kurzfristig wiederherzustellen, ist für Teilbereiche (…) eine Erneuerung der Asphaltdeckschicht vorgesehen“, so die Verwaltung. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr durchgeführt werden.Die Gesamtkosten für die Erneuerung der Fahrbahn belaufen sich auf rund 298.000 Euro. Die Anlieger müssen sich an den Kosten nicht beteiligen, es fällt keine Beitragspflicht nach dem Kommunalen Abgabegesetz NRW an. Die Lokalpolitiker stimmten der Vorlage einstimmig zu.Akute Unfallgefahren werden direkt abgesichertIm April hatte die CDU-Fraktion bereits eine Anfrage zum Zustand der Straße, die zwischen Bayenthalgürtel und der Lindenallee/Parkstraße verläuft, gestellt. Auch die Antwort dazu lag der Bezirksvertretung Mitte Juni vor. Die Straße werde regelmäßig auf Gefahrenstellen kontrolliert, Schäden an den städtischen Bauhof gemeldet, die, wenn Unfallgefahr bestehe, sofort abgesichert würden, teilt die Verwaltung mit. Eine spezielle Prioritätenliste zur Sanierung von Straße gebe es nicht, über die Umsetzung von Maßnahmen würde anlassbezogen entschieden, heißt es in der Antwort. „Akute Unfallgefahren werden unverzüglich abgesichert und die Schäden im Rahmen von Sofortmaßnahmen prioritär bearbeitet“, so die Verwaltung. Die Fahrbahn in der Straße „Unter den Ulmen“ soll im Bereich zwischen Bayenthalgürtel und Mehlemer Straße saniert werden.
Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert