Inzidenz sinkt, aber mehr Menschen auf Kölner Intensivstationen

Inzidenz sinkt, aber mehr Menschen auf Kölner Intensivstationen

Report-K

Köln | dts | Die Zahl der aktuellen Coronafälle ist am Freitag in Köln erneut gesunken. In der Schätzung des Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG NRW) liegt die Zahl aktuell infizierter Personen in Köln bei 12.600. Dabei wurden 1.026 neue registrierte Fälle gezählt. Damit steigt die Gesamtzahl der positiv auf Corona getesteten Personen auf 402.787.

Eine mögliche Erklärung wäre, dass nach dem Fall aller Corona-Maßnahmen mit dem 3. April einfach wieder weniger getestet wird und die Dunkelziffer der Coronafälle wesentlich höher ist. Allerdings ist dies nicht durch Zahlen derzeit belegbar, sondern nur eine Beobachtung.

INZIDENZWERT FÄLLT IN KÖLN AUF 523,2

Daraus ergibt sich nach Rechnung der Behörden für den Zeitraum 15. bis 21. Juli eine 7-Tage-Inzidenz von 523,2 für Köln. Am gestrigen 21. Juli ist kein Menschen an oder mit einer Covid-19-Erkrankung in Köln verstorben. Damit bleibt die Gesamtzahl der Todesopfer in Köln seit Ausbruch der Pandemie bei 1.081.

Die Zahl der Patientinnen, die auf Kölner Intensivstationen derzeit mit einer Covid-19-Erkrankung behandelt werden, beläuft sich 30 Covid-19-Patientinnen. 7 von ihnen werden invasiv beatmet, so das DIVI-Intensivregister. 16 von 282 Intensivbetten sind in Köln noch frei, nur 5,67 Prozent der Intensivbetten sind dementsprechend nicht belegt.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Freitagmorgen vorläufig 107.819 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 1,7 Prozent oder 1.875 Fälle weniger als am Freitagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 740,3 auf heute 729,3 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

97.600 weniger Coronafälle als vor einer Woche

Insgesamt geht das Institut laut der vorläufigen Zahlen derzeit von rund 1.892.200 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 97.600 mehr als vor einer Woche. Außerdem meldete das RKI nun 113 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 662 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 95 Todesfällen pro Tag (Vortag: 95).

Damit erhöhte sich die Zahl der Todesfälle binnen 24 Stunden auf 143.061. Insgesamt wurden bislang 30,24 Millionen Menschen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet. Da es sich für den heutigen Tag um vorläufige Zahlen handelt, könnten diese später noch vom RKI korrigiert werden. (red03)

The post Inzidenz sinkt, aber mehr Menschen auf Kölner Intensivstationen appeared first on Report-K.

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Folge oder Like uns:

Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Immer die neuesten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!

Folge oder Like uns:
Holler Box

Friends: Crypto-lake.org - Woodemo-en.sjuup.com - Cypherarmzgarnish.com