Holocaust Überlebende fliehen aus der Ukraine nach Köln

Report-K

Köln | 30 Stunden dauerte die Flucht der Überlebenden des Holocaust Ninel Denisenko und ihrer Tochter Genia Ilchenka aus Kiew nach Köln. Jetzt ist sie im Elternheim der Synagogen-Gemeinde Köln untergekommen. Heute am späten Abend wird die Ankunft eines weiteren Holocaust-Überlebenden in Köln erwartet.

Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland organisierte gemeinsam mit der Claims Conference die Flucht von Ninel Denisenko. Am Elternheim der Kölner Synagogen-Gemeinde wurde sie und ihre Tochter von Abraham Lehrer und Dr. Felix Schotland aus dem Vorstand der Synagogen-Gemeinde begrüßt.

Ninel Denisenko wurde 1932 geboren und erlebte als Schulkinden den 2. Weltkrieg in der Ukraine. Sie lebte ihr ganzes Leben in Kiew. Bis die Weiterreise nach Israel organisiert ist wird sie mit ihrer Tochter in Köln bleiben.

Heute am späten Abend erwartet die jüdische Gemeinde einen weiteren Holocaust-Überlebenden aus der Ukraine. Der ukrainische Krankentransport ist wieder auf dem Weg zurück in die Ukraine und mitten ins Kriegsgebiet nach Kiew.

The post Holocaust Überlebende fliehen aus der Ukraine nach Köln appeared first on Report-K.

Zur Quelle wechseln

Folge oder Like uns:

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Jede Woche die wichtigsten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!  
Holler Box