FDP sorgt sich um ÖPNV-Anbindung von Chorweiler und Blumenberg im Winter

FDP sorgt sich um ÖPNV-Anbindung von Chorweiler und Blumenberg im Winter

Report-K

Köln | Es ist ein Szenario, wie es sich viele Kölner:innen sicher nicht vorstellen konnten: S-Bahnlinien fallen aus und werden gar nicht mehr bedient. Dann kam der Sommer 2022 und plötzlich war dies Realität und eigentlich ist es immer noch so, denn die Deutsche Bahn (DB) kann nicht mehr alle Regionallinien bis September bedienen, wie sie bereits ankündigte. Die FDP in der Bezirksvertretung Chorweiler möchte sicherstellen, dass im Stadtbezirk Chorweiler der ÖPNV auch bei hohen Personalausfällen sichergestellt ist. Und das nicht nur bei der DB, sondern auch bei der KVB.

Die FDP im Stadtbezirk Chorweiler will mit ihrem Antrag für die Sitzung der Bezirksvertretung 6 Chorweiler am 18. August sicherstellen, dass auch bei Personalausfällen im Herbst und Winter die Menschen im Stadtbezirk nicht abgehängt werden und die Stadtverwaltung Vorsorge trifft. Sie befürchtet, dass in Notfallplänen vorgesehen wird, dass einzelne Gebiete oder ganze Linien nicht mehr bedient werden.

KVB Buslinie 120 muss auch an Wochenenden und Abenden zur Verfügung stehen

Die FDP fordert zudem von der Stadtverwaltung im engen Austausch mit der DB sicherzustellen, dass bei Einschränkungen oder Ausfall von S-Bahnen für Ersatz gesorgt werde. Hier sehen die Liberalen vor allem den Stadtteil Blumenberg im Fokus, der zu bestimmten Zeiten vollständig vom S-Bahnverkehr abhängt. Konkret will die FDP bei einer Einstellung der S-Bahnlinie 11 diese durch die KVB mit ihrer Linie 120 aufgefangen wissen.

Das kann die FDP gut begründen. Beim sommerlichen S-Bahnausfall war Blumenberg am Wochenende komplett vom ÖPNV-Netz abgeschnitten. Denn am Wochenende fährt die KVB-Linie 120 nicht.

Pendler aus Blumenberg und Chorweiler nicht in der Kälte stehen lassen

So schreibt FDP-Bezirksvertreter Joshua Schlimgen im FDP-Antrag (AN/1308/2022): „Die Pendler, die sich für den ÖPNV entscheiden, dürfen nicht in der Kälte stehengelassen werden. Es ist zu hoffen, dass die Deutsche Bahn ihre Probleme zum Anlass nimmt, neue Notfallpläne auszuarbeiten und so den Bahnverkehr aufrechtzuerhalten. Für den Fall eines erneuten Komplettausfalls bestimmter Linien in Chorweiler ist es aber die Pflicht der KVB als Einrichtung der kommunalen Daseinsvorsorge, diese Ausfälle abzufangen und den Menschen ein gewisses Maß an Mobilität zu erhalten. Konkret bestünde die Möglichkeit, bei längerem Ausfall der S-Bahnen das Busangebot kurzfristig anzupassen. Insbesondere Blumenberg muss durch die Linie 120 auch in den Abendstunden und am Wochenende erreichbar sein.“

red01

The post FDP sorgt sich um ÖPNV-Anbindung von Chorweiler und Blumenberg im Winter appeared first on Report-K.

Zur Quelle wechseln

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine zukünftigen Beiträge, indem Sie uns folgen!

Folge oder Like uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblock Detected

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren.

Refresh Page

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Immer die neuesten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!

Folge oder Like uns:
Holler Box

Friends: Waitenomoore.com - Hewebs.com - Liputanesia.co.id