EU-Vorvertrag mit AstraZeneca: Blog-Artikel zur rechtlichen Haftung bei Nebenwirkungen fehlt Kontext

EU-Vorvertrag mit AstraZeneca: Blog-Artikel zur rechtlichen Haftung bei Nebenwirkungen fehlt Kontext

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck / Zur Quelle wechseln

In einem Blog-Artikel wird behauptet, Impfstoffhersteller könnten bei potenziellen Nebenwirkungen nicht rechtlich belangt werden. Dieser Behauptung fehlt Kontext: Es ging um eine Vorvertrag von AstraZeneca mit der EU. Unter bestimmten Voraussetzungen kommt laut EU nicht das Unternehmen selbst, sondern das Land des Geschädigten für mögliche finanzielle Schadensansprüche auf.

Zur Quelle wechseln