Erfundener Mordfall: In Nürnberg wurde kein russischstämmiger Mann von Ukrainern erstochen

Erfundener Mordfall: In Nürnberg wurde kein russischstämmiger Mann von Ukrainern erstochen

Dieser Artikel stammt von CORRECTIV.Faktencheck!

In Sozialen Netzwerken kursiert die Behauptung, in der Nähe von Nürnberg sei ein Mann von Geflüchteten aus der Ukraine niedergestochen worden, weil er Russisch sprach. Ein solcher Fall ist der Polizei Mittelfranken jedoch nicht bekannt.

Zur Quelle wechseln

Folge oder Like uns:

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Jede Woche die wichtigsten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!  
Holler Box