EM 2024: Bild rumänischer Fans mit Flagge der „Volksrepublik Donezk“ ist manipuliert

Quelle: CORRECTIV.Faktencheck!

Faktencheck

EM 2024: Bild rumänischer Fans mit Flagge der „Volksrepublik Donezk“ ist manipuliert

Glaubt man Beiträgen in Sozialen Netzwerken sollen rumänische Fans beim EM-Spiel gegen die Ukraine am Spielfeldrand die Flagge der von Russland annektierten „Volksrepublik Donezk“ gezeigt haben. Doch ein entsprechendes Foto ist gefälscht.

von Paulina Thom

Am 17. Juni 2024 spielte Rumänien in München gegen die Ukraine. Am selben Tag verbreitete sich dieses gefälschte Foto auf X und Telegram. (Quelle: Telegram; Screenshot und Collage: CORRECTIV.Faktencheck)
Behauptung

Rumänische Fans hätten beim EM-Spiel gegen die Ukraine die Flagge der „Volksrepublik Donezk“ aufgehängt. Das belege ein Foto.

Aufgestellt von: Beiträgen auf Telegram und X
Datum:
17.06.2024

Quelle

Bewertung

Manipuliert
Über diese Bewertung

Manipuliert. Die Flagge wurde nachträglich in das Bild montiert, wie ein Vergleich mit Originalaufnahmen vom EM-Spiel am 17. Juni belegt.

Am 17. Juni 2024 siegte Rumänien im Gruppenspiel gegen die Ukraine mit 3:0. Beide Länder kämpfen aktuell um den Einzug in das Achtelfinale der Europameisterschaft. 

Am selben Tag verbreitete sich auf Telegram und X in russischen, italienischen, englischen und deutschen Beiträgen die Behauptung, rumänische Fans hätten beim Spiel eine frühere Flagge der sogenannten „Volksrepublik Donezk“ (englisch abgekürzt mit DPR, auf deutsch: DNR) am Spielfeldrand aufgehängt. Dazu verbreitete sich ein Foto der angeblichen Aktion. 

Pro-russische Separatisten riefen 2014 die sogenannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk im Osten der Ukraine aus. Kurz vor Beginn des Angriffskriegs gegen die Ukraine im Februar 2022 wurden sie von Russland zunächst als unabhängig anerkannt und später wie auch die Regionen Cherson und Saporischschja annektiert. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen erklärte die Annexion in einer Resolution für illegal und nicht gültig

Im Zuge des EM-Spiels zwischen Rumänien und der Ukraine verbreitete sich auf Telegram die falsche Behauptung, rumänische Fans hätten eine Flagge der „Volksrepublik Donezk“ aufgehängt (Quelle: Telegram; Screenshot: CORRECTIV.Faktencheck)

„DNR“-Flagge ist in Originalszene des EM-Spiels zwischen Ukraine und Rumänien nicht zu sehen

Doch haben rumänische Fans tatsächlich, wie online behauptet, die Flagge der „DNR“ bei der EM 2024 aufgehängt? 

Das Foto zeigt den Jubel der rumänischen Spieler nach dem ersten Tor in der 29. Spielminute durch Kapitän Nicolae Stanciu. Die Szene findet sich in der ab Minute 31:50 und in der ZDF-Zusammenfassung des Spiels auf Youtube ab Minute 2:15, jeweils in Zeitlupe. 

Wie in der Aufnahme in Sozialen Netzwerken ist neben einigen rumänischen Spielern (grüne Markierung), die Bandenwerbung von Qatar Airways und darüber ein anderes Fanbanner (blau) wiederzuerkennen. Nicht zu sehen in den Originalaufnahmen ist dagegen die Flagge der „DNR“, die angeblich hinter dem Linienrichter hängen soll (pink).

Laut dem Foto in Sozialen Netzwerken (oben) soll sich die Flagge der „Volksrepublik Donezk“ hinter dem Linienrichter befunden haben. Wie unten in der Originalaufnahme der ARD zu erkennen ist, hing bei den Fans aber keine solche Flagge. (Quellen: Telegram, ARD; Screenshot, Collage und farbige Markierungen: CORRECTIV.Faktencheck)

Auch im restlichen Video der Spielübertragung ist keine solche Flagge zu sehen. 

Es ist nicht die einzige Falschmeldung, die zur Fußball-EM kursiert. Weitere Faktenchecks zum Thema finden Sie hier. Alle Falschmeldungen zum Ukraine-Krieg hier

Alle Faktenchecks zur Fußball-EM 2024 finden Sie hier.

Redigatur: Gabriele Scherndl, Sophie Timmermann

Die wichtigsten, öffentlichen Quellen für diesen Faktencheck:

  • EM-Spiel zwischen Rumänien und Ukraine, 17. Juni 2024, ARD-Mediathek: Link 

Zur Quelle wechseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert