Documenta 15: Mit Entmenschlichung und Antisemitismus gibt es keine Kuschelgrundlage

Documenta 15: Mit Entmenschlichung und Antisemitismus gibt es keine Kuschelgrundlage

Belltower.News

Die documenta fifteen, kuratiert vom indonesischen Künstlerkollektiv Ruangrupa, wollte Verständnis schaffen, Kunst für alle öffnen – und steht zum Schluss vor den Scherben ihrer Idee. Der Diskurs: verhärtet, bisweilen voll Hass. Ein Besuch zum bitteren Ende. Die documenta 15, so wurde nach Bekanntgabe des kuratierenden Künstlerkollektivs Ruangrupa aus Indonesien vermutet…

Quelle

Folge oder Like uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblock Detected

Please consider supporting us by disabling your ad blocker

Refresh Page

Gefällt Ihnen Lindweiler.de? Bitte verbreiten Sie es weiter :)

Jetzt den Lindweiler Newsletter abonieren!

Immer die neuesten Nachrichten aus Lindweiler direkt ins Postfach!

Folge oder Like uns:
Holler Box

Dataerklæring - Tistalents