Dirigent muss gehen: Stadt Köln und François-Xavier Roth beenden ihre Zusammenarbeit

Rundschau | Dirigent muss gehenStadt Köln und François-Xavier Roth beenden ihre ZusammenarbeitVon Axel Hill05.07.2024, 14:28 UhrLesezeit 1 Minute François-Xavier Roth ist nicht mehr GMD der Stadt KölnCopyright: Thomas BanneyerDas ging schnell: François-Xavier Roth verliert seinen Posten als Generalmusikdirektor der Stadt Köln. „Die Stadt Köln und François-Xavier Roth haben ihre Zusammenarbeit in gegenseitigem Einvernehmen nun ein Jahr früher als geplant beendet“,  heißt es in einer Meldung der Stadt Köln.„François-Xavier Roth dankt der Stadt Köln für die Möglichkeit, in den vergangenen neun Jahren mit dem Gürzenich-Orchester und der Oper Köln außergewöhnliche Projekte umgesetzt haben zu können. Die Stadt Köln erkennt die künstlerischen Leistungen während seiner Zeit als Generalmusikdirektor an.“ Weitergehende Begründungen werden nicht angegeben.Ende Mai war durch einen Artikel in einer französischen Zeitung bekannt geworden, dass Roth Musikerinnen und Musikern anzüglich Nachrichten per Handy geschickt habe, was Roth auch einräumte. Daraufhin ließ er seine Dirigate ruhen, die Stadt schaltete eine externe Kanzlei ein, die Vorgänge zu untersuchen. Nun teilt sie mit, „dass die anstehenden Dirigieraufgaben von Gastdirigenten*innen übernommen“. Um welche Dirgentinnen und Dirigenten es sich dabei handelt, würden das Gürzenich-Orchester und die Oper Köln in Kürze mitteilen.  Ebenfalls wird klar gemacht: „Die Position des Generalmusikdirektors wird für die Spielzeit 2024/25 nicht neu besetzt. Wie bereits angekündigt, wird Andrés Orozco Estrada die Leitung ab der Spielzeit 2025/26 übernehmen.“
Hier weiter lesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert